Detox Kur mit Jarmino: Unser Testbericht

detox-kur-mit-jarmino

Detox Kur mit Jarmino: Wie oft habe ich mir schon gedacht, jetzt wäre es mal Zeit für eine ordentliche Detox Kur. Den Körper von Schadstoffen befreien, sich rundum wohl fühlen, morgens endlich mal fit und munter aus dem Bett steigen, den ungesunden Sachen für ein paar Tage adieu sagen. Aber auch hier schlug wie immer regelmäßig der Schweinehund zu. Hatte ich mich einmal für ein Wochenende entschieden, kam immer etwas dazwischen. Und auf meinen geliebten Kaffee am Morgen verzichten? Niemals! Nun schleppe ich schon seit Wochen die typischen Erkältungssymptome mit mir herum und es ist der Punkt gekommen, definitiv an meinem Lebensstil etwas zu ändern.

Nach einiger Recherche im Internet habe ich mich dazu entschieden, ein dreitägiges Quick Clean mit „ Jarmino Clean“ zu machen. Ich entscheide mich für die Fleischvariante, „Jarmino“ bietet aber auch eine vegan Variante an. Ziel der Kur ist, seinem Körper mit frisch zubereiteten Suppen im Glas, sowie mit selbst gekochten Gerichten etwas Gutes zu tun und zu reinigen. Auf gehts!

„Der Quick Clean ist wie ein Mini-Urlaub für den Körper, bei dem Sie ihn einerseits entlasten und andererseits mit wichtigen Nährstoffen versorgen.“ – Nadine Hüttenrauch, Food&Health Coach

1Detox Kur mit Jarmino: Wenn der Postbote klingelt

Pünktlich am Freitag um 10 Uhr klingelt der Postbote an meiner Tür. Ein großes Paket wird von mir in Empfang genommen und erst einmal in die Küche geschleppt. „Jarmino“ stellt einem zur Wahl, die Kur an einem Dienstag oder Freitag in Empfang zu nehmen. Somit kann man entweder unter der Woche oder am Wochenende detoxen.

Detox-Kur-mit-Jarmino-Suppenlieferung

Da ich immer eine recht stressige Woche habe, entscheide ich mich für das Wochenende. Nichtsahnend öffne ich das Paket und bin sogleich überrascht. Da ich nur von Suppen ausgegangen bin, überrascht es mich umso mehr, frisches Obst und Gemüse vorzufinden.

Detox-Kur-mit-Jarmino-Lieferung

Nach der ersten Inspektion habe ich das Prinzip der Kur schnell verstanden und die Jungs von „Jarmino“ haben tatsächlich an Alles gedacht. In der Box befinden sich alle Zutaten für die Rezepte am Abend, das Frühstück im Glas, die Suppen zum Mittag, die Brühe, sowie Snacks für den kleinen Hunger und sogar ein Päckchen Badesalz. Selbst für die Mandelmilch für das Frühstück ist gesorgt. Man braucht zu dieser Kur also nichts zusätzlich kaufen. Desweiteren befinden sich im Paket ein Begleithandbuch und die Rezeptkarten.

2Detox Kur mit Jarmino: Der erste Tag kann kommen

Vorweg sei gesagt, dass es ein paar Regeln gibt, an die man sich im Idealfall halten sollte, wenn man eine Detoxkur durchführt.

  • Man sollte vollends auf Alkohol, Zigaretten, Kaffee, Süßigkeiten und Backwaren verzichten. Auch tierische Produkte sowie Fertignahrung sollte ebenfalls vom Speiseplan gestrichen werden.
  • Wiederum sollte man ausreichend frische Luft tanken, sich moderat bewegen, Entspannungseinheiten und ausreichend Schlaf in die drei Tage einbauen.

„Jarmino“ bietet einen vorgefertigten 3-Tages-Plan an, der jedoch individuell abgeändert werden kann.

Detox-Kur-mit-Jarmino-Zubereitung

Ich beginne meinen Samstag Morgen mit den Overnight Oats Amaranth. Am Abend vorher mit Mandelmilch aufgegossen und ordentlich durchgezogen, bestücke ich den Brei im Glas mit frischen Apfelstücken. Auf den ersten Blick denke ich, wie soll mich bitte dieses kleine Glas sättigen aber ich werde positiv überrascht. Mein Hungergefühl hält sich bis zum späten Nachmittag in Grenzen. Zwischendurch schlürfe ich eine frische Rinderknochenbrühe und nasche ein paar Mandeln. Zum Mittag gibt es eine Karotten-Ingwer-Kokos-Suppe. Ich gönne mir viel Ruhe und komme sogar dazu, endlich mal wieder mein Buch weiterzulesen. Am Abend geht es ans Eingemachte. Ich koche mir Quinoa-Apfel-Fenchel-Salat mit gerösteten Mandeln. Super schnell habe ich mir mein Abendessen gezaubert, da die Box bis auf Salz und Pfeffer alle benötigten Zutaten genau abgemessen bereit hält. Als krönenden Abschluss gönne ich mir ein schönes Bad mit dem Badesalz von „Jarmino“ und liege tatsächlich schon um 21 Uhr im Bett.
Der erste Tag wäre geschafft. Ich bin den ganzen Tag über gesättigt und vermisse lediglich meinen morgendlichen Kaffee. Von Nebenerscheinungen wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit ist nichts zu spüren.

2Detox Kur mit Jarmino: Hallo Müdigkeit – der zweite Tag beginnt

Heute holen mich Kopfschmerz und Benommenheit leider ein. Ich starte meinen Tag Tag wieder mit den Overnight Oats und frischem Obst, doch an Lernen für die Uni ist erstmal nicht zu denken. Ich fühle mich matt und schlecht gelaunt und bleibe lieber auf der Couch liegen. Ich sehne mich nach Kaffee, doch meine Vernunft ist stärker. Lieber schlürfe ich eine frische Gemüsebrühe und gehe eine Runde an die frische Luft. Nach einem kleinen Spaziergang fühle ich mich gleich ausgeruhter und genehmige mir die Rote Beete Suppe. Nun aber ran an die Bücher. Nach zwei Stunden büffeln, nasche ich die mitgelieferten Walnüsse und koche am Abend eine Gemüse-Hirse-Pfanne.

Detox-Kur-mit-Jarmino-Suppen

Der zweite Tag ist geschafft und es fühlt sich super an. Die Gerichte schmecken unglaublich gut, die Suppen sind ebenfalls ein Gaumenschmaus und auch die Brühe ist nicht zu verachten. Mir fehlt es tatsächlich an nichts und auch meine Energie kommt so langsam zurück.

3Detox Kur mit Jarmino: Endspurt, der letzte Tag bricht an

Gut erholt wache ich am Montag auf und bin bereit für meinen letzten Detox Tag. Ich starte mit meinen Overnight Oats Amaranth plus einer frischen Birne. Dann beginnt die erste Hürde in der Uni: Wie mach ich mir die Suppe warm? Meinen aufkommenden Hunger stille ich mit dem Nuss Snack „Power“ und gönne mir zu Hause direkt eine Kichererbsen-Quinoa-Suppe (mein Favorit!). Den Rest des Tages mach ich es mir gemütlich und koche am Abend gefüllte Zucchini (ebenfalls mein Favorit!). Um 21 Uhr wird das Licht wieder gelöscht und ich schlafe beseelt ein.

Detox-Kur-mit-Jarmino-gefuellte-Zucchini

4Detox Kur mit Jarmino: Fazit – strahlende Haut, ausgeglichener Geist

Was bin ich stolz auf mich! Relativ demotiviert habe ich mich an das Programm herangewagt und wurde eines Besseren belehrt. Alle Produkte haben mir hervorragend geschmeckt, mir hat es (bis auf meinen Kaffee) an nichts gefehlt. Vollgepumpt mit Vitaminen und frischen Produkten, konnte ich meine To Do Liste abarbeiten und hatte trotzdem genug Zeit zum Entspannen. Es ist eine schöne Erfahrung seinem Körper und Geist mit dem Programm etwas Gutes zu tun und für ein paar Tage abzuschalten.

Solltet ihr Lust bekommen haben, ebenfalls eine 3 Tage Detox Kur zu machen, dann schaut doch mal hier vorbei!

Ronja Iden

Ronja ist eigentlich Erzieherin aus Leidenschaft. Werden ihr die kleinen Racker dann aber doch mal zu viel, schaltet sie am liebsten beim Pilates ab. Ein Glück ist ihre Mutter pilates Lehrerin und pusht sie mit Vorliebe an ihr Limit. Und wenn es dann doch mal eine größere Auszeit sein soll, packt Ronja ihre sieben Sachen und reist auf eigene Faust in der Welt herum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.