Kräuter für Frauen: Mit Natur gegen Frauenleiden

kraeuter-fuer-frauen

Kräuter für Frauen: Heilkräuter werden schon lange in der Homöopathie und natürlichen Naturheilkunde eingesetzt und bringen die verschiedensten Wirkungsweisen mit sich. Schon vor tausenden Jahren wurden Heilkräuter in der Medizin erforscht und verwendet. Heute sind uns viele gar nicht mehr bekannt oder werden nur noch als Unkraut wahrgenommen. Wir greifen lieber schnell zur chemischen Tablette, anstatt uns mit den einzelnen Kräutern zu beschäftigen. Natürlich können alle Kräuter von Frauen sowie Männern angewendet werden, jedoch gibt es bestimmte Pflanzen und Kräuter, die einen besonders positiven Effekt auf bestimmte Frauenleiden, wie Menstruationsbeschwerden, PMS oder Probleme während der Wechseljahre, haben, sowie sich positiv auf einen Kinderwunsch ausüben. Welche Frauenkräuter das genau sind, erfahrt ihr hier.

1Kräuter für Frauen: Frauenmantel

Frauenmantel ist ein Rosengewächs, blüht von Mai bis September und ist vor allem im Gebirge anzutreffen. Das Kraut ist universell einsetzbar und hilft bei verschiedensten Leiden. Wer an Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren oder während der Periode leidet, sollte zum Frauenmantel greifen. Das Kraut kann die Stimmung positiv beeinflussen und wirkt sich generell regulierend auf den Hormonhaushalt aus. Auch haben diese Frauenkräuter auf die Menstruation einen positiven Einfluss. Frauenmantel wirkt krampflösend, blutstillend und blutreinigend. Durch eine rechtzeitige Einnahme (wenige Tage vor der Periode), kann man den Krämpfen sanft entgegenwirken.

kraeuter-fuer-frauen-frauenmantel

Wer einen Kinderwunsch hat, sollte ebenfalls Frauenmantel einnehmen, da es eine förderliche Wirkung auf den Eisprung hat und somit den Hormonhaushalt so richtig in Fahrt bringt. Die Einnistung des befruchteten Eis wird unterstützt und der Geburtsprozess kann, durch das Trinken von Frauenmanteltee zum Ende hin, positiv unterstützt werden. Nach der Geburt regt der Tee aus Frauenmantel den Milchfluss an und wer nach der Geburt regelmäßig ein Vollbad mit Frauenmantel nimmt, kann die Eigenschaften der Rückbildung unterstützen.

Dass sich Frauenmantel als Kräuter für Frauen positiv auf die weiblichen Beschwerden auswirkt, liegt vor allem an den in ihm enthaltenen Phytohormonen. Sie sind sehr viel sanfter als künstliche Hormonpräparate, weshalb Frauenmantel bevorzugt in der Homöopathie als Präparat für die Fruchtbarkeit eingesetzt wird. Frauenmantel bietet sich aber auch noch für andere Anwendungsbereiche an und ist somit auch für die Männer unter uns interessant.

Weitere Bereiche sind: Blähungen, Magenprobleme, Fieber, Erkältungen, Entzündungen im Hals, Zahnfleischentzündungen, Kopfschmerzen, Wunden und Schlaflosigkeit.

Anwendungen:

  • Für ein Vollbad nimmt man 300 Gramm des Krauts, übergießt es mit 2 Liter heißem Wasser, lässt es 15 Minuten ziehen, seiht es ab und gibt es dann ins Badewasser.
  • Am Besten eignet sich ein Tee aus Frauenmantel für die innere Anwendung oder als Tinktur für Wunden und Ekzeme.
    Den Tee bereit man mit 1-2 Löffeln Frauenmantelbättern und 250 ml heißem Wasser zu.

2Kräuter für Frauen: Beifuß

Der Beifuss als Kräuter für Frauen gehört zu den Korbblütlern und wächst vor allem in Böschungen, an Bahndämmen und Wegrändern. Schon die Germanen machten sich die positiven Eigenschaften der Pflanze zu Nutze, heute wird der Beifuss oft nur noch als Unkraut angesehen. Das Tolle ist aber, dass man Beifuss ganz einfach in unseren Breitengraden zwischen Juli und September pflücken kann.

kraeuter-fuer-frauen-beifuss

Schon die Griechen setzten Beifuss in der Frauenheilkunde als Frauenkräuter ein. Er wärmt von innen und kann Unterleibskrämpfe lindern. Wer durch eine lange Einnahme durch Hormonpräparaten an einer unregelmäßigen Menstruation leidet, kann durch die Einnahme von Beifuss den Eisprung wieder in einen regelmäßigen Rhythmus bringen. Ebenso können Sitzbäder mit Beifuss Blasenentzündungen und Scheidenpilz Abhilfe leisten. Hierfür kocht man 250 Gramm der Frauenkräuter mit 2 Liter Wasser auf, lässt es 10 Minuten ziehen, seiht es ab und gießt die Flüssigkeit ins Badewasser. Des Weiteren wirkt Beifuss verdauungsfördernd, regt die Durchblutung an, kann Durchfallerkrankungen lindern sowie Übelkeit, Unruhe und Schlafstörungen entgegenwirken.

Allgemein wirkt sich diese Heilkräuter positiv auf prämenstruelle Beschwerden, sowie auf Menstruationsbeschwerden aus. Gerade in den Wechseljahren kann Beifuß also wohltuend und lindernd wirken.

3Kräuter für Frauen: Brennnessel

Die Brennnessel wächst bevorzugt in feuchten und nährstoffreichen Böden. Sie liefert eine enorme Vielfalt an Nährstoffen wie Kalzium, Eisen, Magnesium und Kieselerde. Sie macht sich nicht nur hervorragend als Tee, sondern auch in Pulverform als Zugabe in Gerichten oder grünen Smoothies. Die Brennnessel ist ein wahres Wundermittel bei hohem Blutverlust und kann, durch ihren hohen Eisengehalt, bei einer starken Menstruation oder Geburt eingesetzt werden. Wer an PMS leidet (prämenstruelle Symptome), sollte ebenfalls auf die Brennnessel zurückgreifen. Ihre Minerale wirken entschlackend und ausschwemmend. Somit können Wassereinlagerungen oder Ödeme minimiert werden. Da das Gewächs ebenfalls entzündungshemmend wirkt, ist sie ein geeignetes natürliches Medikament bei Darmerkrankungen und wird oft in der Rheuma-Therapie eingesetzt. Ebenfalls stärken diese Frauenkräuter das Immunsystem und ihre Samen können Haarausfall lindern.

kraeuter-fuer-frauen-brennnessel

Weitere Anwendungsgebiete sind: Prostata- sowie Harnwegserkrankungen sowie Müdigkeit und Energiemangel.
Brennnesselblätter kann man frisch oder getrocknet zu sich nehmen. Die Blätter lassen sich am besten zwischen Mai und September sammeln. Man kann sie wie Spinat dämpfen und essen oder frisch in einen Smoothie geben. Mit heißem Wasser kann man die getrockneten Blätter aufgiessen und erhält einen entschlackenden Tee.

4Kräuter für Frauen: Efeu

Efeu wurde schon in der Antike als Schmerzmittel eingesetzt. Die heilsame Wirkung zieht man als Extrakt aus den Blättern der Pflanze. Die Saponine in den Blättern bilden eine Art Schaum und können Schleim sowie Krämpfe lösen. Efeu macht sich demnach besonders gut bei Erkrankungen der Atemwege und lindernd während der Menstruation Menstruationsbeschwerden, Krämpfe und andere Beschwerden.

Wendet man Efeu als Kräuter für Frauen vor allem in Form von Wickeln bzw. Umschlägen an, kann er Cellulite und Venenentzündungen entgegenwirken. Der Pflanze wird nachgesagt, dass sie abtreibend wirkt. Ob das tatsächlich stimmt ist nicht nachgewiesen, trotzdem wird dazu geraten, Efeu während einer Schwangerschaft zu vermeiden. Ebenfalls sind die frischen Beeren giftig. Bei der inneren Einnahme sollte man also auf eine geringe Dosierung achten, äußerlich angewendet ist der Efeu in normalen Maß ungefährlich.
Mit Efeu kann man ganz einfach eine Salbe herstellen, um der Orangenhaut entgegenzuwirken.

Macht euch eure eigene Frauenkräuter-Efeu-Salbe:

  • Nehmt hierfür ein bis zwei Handvoll frische Blätter, 80ml Pflanzenöl, 2 Esslöffel Lanolin, 6 Gramm Bienenwachs und Rosmarin Öl.
  • Zerkleinert die Blätter und übergießt sie mit dem Öl. Nun wird das Lanolin hinzugefügt und das Ganze bei einer geringen Temperatur in einem Topf erhitzt.
  • Lasst die Flüssigkeit ca. 30 Minuten kochen und am Besten über Nacht ziehen.
  • Die Flüssigkeit wird in ein Glas abgeseiht.
  • Zu dem Efeu Öl gebt ihr das Bienenwachs.
  • Stellt die Mischung in ein heißes Wasserbad auf dem Herd.
  • Nun wird so lang gewartet, bis das Wachs geschmolzen ist.
  • Nehmt die Salbe vom Herd und fügt das Rosmarin Öl hinzu.
  • Füllt die flüssige Salbe in eine Creme Dose und lasst sie aushärten.
  • Die Salbe kann mehrmals täglich auf die Orangenhaut aufgetragen werden.

Außerdem sind die folgenden Heilpflanzen für Frauen in der Heilkunde als wirksam angesehen:

  • Yams
  • Mönchspfeffer
  • Wiesenknopf
  • Ackerschachtelhalm
  • Schafgarbe

Habt ihr auch eure eigenen Kräuter-Geheimtipps gegen typische Frauenleiden? Dann hinterlasst uns gern einen Kommentar, wir freuen uns drauf!

Ronja Iden

Ronja ist eigentlich Erzieherin aus Leidenschaft. Werden ihr die kleinen Racker dann aber doch mal zu viel, schaltet sie am liebsten beim Pilates ab. Ein Glück ist ihre Mutter pilates Lehrerin und pusht sie mit Vorliebe an ihr Limit. Und wenn es dann doch mal eine größere Auszeit sein soll, packt Ronja ihre sieben Sachen und reist auf eigene Faust in der Welt herum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.