Kriya Yoga – Spiritualität und die Kraft des Atems

kriya-yoga

1Was ist der Yogastil Kriya Yoga?

Nachdem wir euch in der vergangenen Folge von dem modernen und dynamisch-sportlichen Acro-Yoga berichtet haben, stellen wir euch nun die uralte, meditative Praxis des Kriya Yoga vor:

Kriya Yoga basiert auf einer engen Verbindung zwischen Lehrer und Schüler. Gelernt werden sollte dieser Yogastil also unbedingt unter persönlicher Anleitung und nicht zum Beispiel via Yogavideo.

Drei Grundprinzipien stehen bei Kriya Yoga im Mittelpunkt: Selbstdisziplin, Selbstbeobachtung und Hingabe. Du erreichst durch die Asanas, die Meditation und die Atemübungen ein „höheres“ Bewusstsein und einen klaren Seins-Zustand. Du kanalisierst und steuerst deine Lebenskraft und öffnest dadurch deine geistige Energie. Körper, Geist und Seele sind im Gleichgewicht und erlangen Reinheit.

Alle Techniken basieren auf dem Prinzip der Wechselseitigkeit zwischen Atem und Geist: Der Atem hat Einfluss auf deinen Geist und umgekehrt.

Nauli
Nauli – Eine Atemtechnik aus dem Kriya Yoga

2Was kann ich von Kriya Yoga erwarten?

Die Atemtechniken des Kriya Yoga helfen deinem Körper dabei, mehr Sauerstoff anzureichern. Das wiederrum hat eine Steigerung deiner Lebensenergie (Prana) und eine Entlastung deiner Organe, etwa deines Herzens, zur Folge. Du wirst ruhiger werden und ausgeglichener. Je entspannter und langsamer dein Atem, desto besser deine Konzentrationsfähigkeit und dein Entspannungsgrad.

Die Haltungen konzentrieren sich auf den Atem, den Geist und das Rückenmark, dem Sitz der Nervenstränge. Du startest die Praxis stufenweise (meist sind es sechs Stufen), beginnend bei deiner Wurzel. Nach und nach aktivierst du deine Energiewirbel (Chakren) über die Wirbelsäule und steigerst so Stück für Stück dein Niveau.

3Wirkungen, Vorteile und Schwerpunkte

Vieles aus dem Kriya Yoga kommt aus dem Karma Yoga: Du besinnst dich mittels spezieller Techniken („Kri“) auf dein Inneres, auf deine innenwohnende Seele („Ya“), löst dich von den äußeren Einflüssen, schaffst so einen klaren und freien Geist und eine Kontrolle deiner Gedanken.

Du lernst, dich selbst zu beherrschen und tief in dich zu kehren, höhere Bewusstseinszustände zu erreichen und dein Bewusstsein sowie deinen Geist zu stärken. Kriya Yoga ist damit die direkteste Art und Weise, Energie zu gewinnen, Bewusstsein und Willen zu steuern und mehr Lebenskraft zu gewinnen.

Durch die erhöhte Anreicherung von Sauerstoff im Blut können sich auch die Alterungsprozesse in deinem Körper verlangsamen.

  • Uralte Yogapraxis, praktiziert von asketischen Swami-Mönchen
  • Wechselwirkungen von Atem und Geist
  • Der direkteste Weg zu mehr Lebenskraft (Prana)
  • Du erlangst Entspannung und einen ruhigen, kontrollierten Geist
  • Alterungsprozesse im Körper werden verlangsamt
  • Organe werden stärker und entlastet, v.a. dein Herz

Kriya

Sharing is caring – mit diesem Code kannst du das Bild gerne auf deiner Website verwenden

4Welche Yogaübungen werden praktiziert?

Meditative, konzentrierte und lang gehaltene Asanas stehen bei Kriya Yoga im Zentrum.
Geübt werden etwa der Sonnengruß, der Schulterstand (Sarvangasana), der Fisch (Matsyasana), das Dreieck (Trikonasana) und natürlich relaxte und meditative Haltungen, wie etwa die Haltung des Friedens und der Entspannung (Purna shava shanti asana).

Trikonasana

5Was brauche ich für die Stunde? Was soll ich anziehen?

Erste Voraussetzung ist eine hochwertige Yogamatte. Im Kriya Yoga wirst du vor allem langsame und lang gehaltene Asanas praktizieren. Für die kalten Tage empfiehlt sich daher eine dickere Version, etwa aus Schafschurwolle.

Auch ein Meditationsmatte geben dir wertvolle Unterstützung bei den Übungen.

Zudem brauchst du natürlich bequeme Yogakleidung, die dich nicht einengt und in der du problemlos die Haltungen ausführen kannst.

6Wer hat diesen Yogastil entwickelt?

Bewusstseinserweiterung, Öffnen des Geistes zu etwas Höherem: Kriya Yoga wurde ursprünglich von Mönchen praktiziert, die in totaler Askese leben.

Anfang des 20. Jahrhunderts war es Paramahamsa Yogananda, der die geheime und wertvolle Praxis aus seinem indischen Orden der Swami-Mönche in die westliche Welt brachte. Seitdem verbuchen vor allem die Hamsa Yoga Sangh für sich, Kriya Yoga nach alter, traditioneller Praxis zu lehren und weltweit zu verbreiten. Yoganda verfasste zudem seine berühmten Lehrbriefe, er war Schriftsteller und Philosoph, verehrter Yoga-Guru sowie Gründer der Yogoda Satsanga Society of India (YSS) und der Organisation Self-Realization Fellowship (SRF).

Robin Pratap

Robin ist Co-Founder von ASANAYOGA.DE und schreibt regelmäßig über Themen, welche die Yoga Community bewegen. Mit seinem indischen Background ist er schon früh mit Yoga in Berührung gekommen. Nach dem Sustainable Development Studium in Indien und England, ist sein Ziel eine innovative Plattform zum Wissensaustausch für Yogis zu gestalten.

2 thoughts on “Kriya Yoga – Spiritualität und die Kraft des Atems

  1. Tobias says:

    Der Sonnengruß, der Schulterstand, der Fisch und das Dreieck sind Hatha Yoga und werden in dem Kriya Yoga, den Yogananda verbreitet hat, nicht angewendet. Es gibt viele Kriya Yoga Linien, die sich nach Yoganandas Tod in den Ashrams in Indien gebildet haben und diesen Yoga auch etwas unterschiedlich vermitteln. Dann gibt es auch noch den tantrischen Kriya Yoga. Das ist etwas ganz anderes. Auch der Kriya Yoga, den Pantanjali beschreibt, sollte bitte nicht mit dem Kriya Yoga, den Yogananda verbreitet hat und auch nicht mit dem tantrischen Kriya Yoga verwechselt werden.

  2. Yvonne says:

    Lieber Robin,
    ich bin gerade auf diesen Artikel über Kriya Yoga gestoßen. Da ich selbst Kriya Yoga Lehrerin in der Tradition und Linie von Yogiraj SatGurunath Siddhanath bin, möchte ich gerne berichtigen, dass es sich bei Kriya Yoga hauptsächlich um Atem- und Konzentrations- bzw. Meditationsübungen handelt und nicht um Asanas.
    Kriya Yoga hat die Fähigkeit, die Energien in den Körperzellen des Wirbelsäulenkanals zu verändern. Deshalb ist Kriya Yoga auch bekannt als die Alchemie der totalen Transformation. Das Leben wird verwandelt durch konzentriertes Atmen im Spinalkanal der Wirbelsäule. 44 Sekunden der perfekt ausgeübten Kriya Yoga-Atemtechnik entsprechen einem Jahr natürlicher geistiger Entwicklung.
    Es gibt je nach Linie und Tradition auch begleitende Asanas, diese sind aber nicht Hauptbestandteil der Technik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.