Maharishi Ayurveda: Das steckt dahinter

Maharishi Ayurveda - Was ist das- (1)

Maharishi Ayurveda: Wie viele alt-traditionelle Medizinsysteme weist auch der Ayurveda verschiedene Richtungen und Strömungen auf. Die Grundidee ist überall die gleiche, die Umsetzung kann sich aber stark unterscheiden. Grundsätzlich bedeutet Ayurveda die „Wissenschaft des Lebens“ und umfasst verschiedene Teilbereiche, die sich in ihrer Gesamtheit zu einem vollständigen System integrieren, welches Körper, Geist und Seele in Balance (=Gesundheit) bringen bzw. halten sollen.

Die bekannteste und höchstangesehenste Form des Ayurveda in der westlichen Welt ist der Maharishi Ayurveda. Dieser hat eine enge Verbindung mit dem Yoga und wurzelt teilweise darin.

Maharishi Ayurveda Meditation

Der Begriff Maharishi ist auf den Yogi Maharishi Mahesh Yogi zurückzuführen, der von 1918 bis 2008 gelebt hat. Er hat sich hauptsächlich mit den vedischen Philosophien und transzendalen Meditationstechniken beschäftigt und diese der westlichen Welt zugängig gemacht. Bekannt wurde er vor allem als Meditationsmeister der Beatles, der Bachboys und Clint Eastwood, welche er alle in die Praxis der transzendalen Meditation einführte.

Im Rahmen seiner Auseinandersetzung mit den alten vedischen Texten stiess Maharishi zwangsläufig auch auf das Wissen des Ayurveda. Er war von der Tiefgründigkeit fasziniert und begann in den 80er Jahren gemeinsam mit einem Team aus Ärzten und Gelehrten mit einer umfassenden Überarbeitung und Anpassung des alten Heilwissens auf die modernen Begebenheiten.

Für ihn standen neben den medizinischen Praktiken vor allem auch der geistig-seelische Aspekt im Zentrum einer gesunden Lebensweise. Diese moderne Form der ayurvedischen Medizin umfasst verschiedene Teildisziplinen, die in ihrer Gesamtheit aus unterschiedlicher Perspektive alle das Wohlbefinden des Menschen ansprechen:

1Maharishi Ayurveda: Ernährung

Die empfohlene Ernährung sollte individuell an den Konstitutionstyp angepasst, saisonal, natürlich und vollwertig sein.

2Maharishi Ayurveda: Medizinische Präparate

Aus Heilpflanzen, Metallen, Mineralien und tierischen Substanzen wird eine grosse Bandbreite an Medikamenten und Produkten hergestellt, welche präventiv und kurnativ eingesetzt werden.

Maharishi Ayurveda Massage

3Maharishi Ayurveda: Reinigung

Die klassische Panchakarma-Kur stellt ein Kernstück des Maharishi Ayurveda dar. Es wird empfohlen regelmässig diese Reinigungsrituale durchzuführen um sich so von Giftstoffen zu befreien und Krankheiten effektiv vorzubeugen.

4Maharishi Ayurveda: Ökofaktoren

Als eine der wenigen ayurvedischen Strömungen legt der Maharishi Ayurveda viel Wert auf einen ausgeglichenen Städte-Bau (Sthapatya-Veda) sowie einen vedisch-organischen Landbau. Die Grundidee ist in etwa mit der des Feng-Shui aus der traditionellen chinesischen Philosophie vergleichbar.

5Maharishi Ayurveda: Verhalten

Biorhythmen wie Tages- und Jahreszeiten sowie Berücksichtigung der verschiedenen Lebensphasen spielt im Maharishi Ayurveda eine grosse und bedeutende Rolle sowohl für das Individuum als auch für das soziale Zusammenleben.

6Maharishi Ayurveda: Sinne

Mit einer Vielzahl an Sinnestherapien in Form von Aroma-Therapie, Klang und Musik sowie Geschmack, Farben und Hautberührung misst der Maharishi Ayurveda diesem Ansatz wie kaum eine andere Strömung eine sehr wichtige Bedeutung zu.

6Maharishi Ayurveda: Bewusstsein

Nicht minder wichtig wird im Maharishi Ayurveda das Bewusstsein angesehen. Dies wird durch Praktiken wie Yoga, Meditationstechniken und Pranayama (Atemübungen) gezielt angesprochen und stellt ein Kernstück dieser ayurvedischen Richtung dar.

Die meisten der oben genannten Teilbereiche werden dir sicher in der Auseinandersetzung mit dem Ayurveda schon einmal begegnet sein und tatsächlich entspringen nahezu alle Ausbildungskonzepte und Therapieangebote in Europa dieser Ayurveda Form. Auch die Deutsche Ayurvedische Gesellschaft befindet diese Ayurveda Form als authentisch und fundiert. Sie spricht dem Maharishi Ayurveda den höchsten Qualitätsstandard zu, da er das umfassendste und wirkungsvollste Behandlungskonzept aufweise, welches sich gut in das westliche System integrieren lasse.

Du willst noch mehr über Ayurveda lernen? Dann schau in unserer Ayurveda Sektion vorbei oder merke dir die monatlich erscheinende Ayurveda Kolumne von Dr. med. Janna Scharfenberg vor. Es gibt einfach so viel über den ayurvedischen Lebensstil zu lernen!

Anne Steinbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.