Der neueste Trend: Salzyoga

salzyoga

“Salz ist unter allen Edelsteinen, die uns die Erde schenkt,
der Kostbarste.” (Justus von Liebig, 1803 – 1873)

Das weiße Gold

Im Mittelalter war Salz das „weiße Gold”. Es wurde statt mit Geld oder Gold mit Salz gehandelt. Salz diente zum Konservieren und Würzen von Fleisch und Fisch sowie anderen Lebensmitteln. Mit Salz konnte man in der Schifffahrt Lebensmittel über einen längeren Zeitraum haltbar machen, auch wenn man wochenlang auf offener See unterwegs war. Gerade in den Zeiten wo man Neuland entdecken wollte und sich einfach auf den Weg gemacht hat. Das Salz konnte überall abgebaut werden und war für jeden zu erhalten. Manch einer hat sich mit dem weißen Gold eine goldige Nase verdient.

Tafelsalz ist schädlich

Im Alltag kennen wir Salz nur in der Küche beim Kochen und verfeinern von Speisen. Tafelsalz ist aber ein industriell hergestelltes Salz, das dem Körper eigentlich mehr schadet. Das Salz lagert sich im Körper ein, und bindet Wasser im Körper. Man fühlt sich aufgedunsen, und kann dies in den Beinen oder Armen merken. Das Ganze kannst du vermeiden, indem du ein Steinsalz, Ursalz oder Meersalz in reiner Form verwendest. Kostet zwar etwas mehr aber du tust dir damit definitiv was gutes für deine Gesundheit. Denn ganz ohne Salz kann der Körper nicht, er braucht die Mineralien aus dem Salz. Nicht viel aber in Maßen!

1Sport und Wellness – Salzyoga

Aber Yoga und Salz, das soll zusammen passen? Das passt sogar hervorragend zusammen. Salzyoga ist der neue Trend aus den USA. Die Mischung aus Bewegung durch Yoga und das Einatmen von Salz in Salzräumen ist eine ganz wunderbare Symbiose – Sport und Wellness in einem! Salz tut unserem Körper gut, lässt ihn wieder basisch werden. Gerade durch falsche Ernährung, zuviel Stress, Alkohol, Rauchen, zu wenig Bewegung wird der Körper sauer, das wiederum oft gesundheitliche Probleme nach sich ziehen kann. Mit einer ph-Wert-Messung in der Apotheke kannst du dies ganz schnell feststellen lassen. Salz hilft dir dabei, dein ph-Wert wieder zu neutralisieren. Wenn wir am Meer sind und im Salzwasser baden, fühlen wir uns nach einem ausgiebigen Bad im Meerwasser erholt und frisch. Meerwasser ist gesund, macht schön und reinigt den Körper! Auch die Seeluft mit ihren feinen Salzanteilen ist super für Asthmatiker oder Allergiker. Die Lunge kann sich erholen und regenerieren. Salz tut unserem Körper rund um gut – von Innen wie von Aussen!

2Yoga in der Salzgrotte

Viele Menschen schwören auch auf die heilsamen Kräfte der Salzgrotte. Die Wände sind mit Salz verkleidet und schaffen so ein Klima einer natürlichen Salzhöhle. Die Römer und Ägypter wussten schon von dem heilsamen Effekt bei Bronchialproblemen und Asthma.

Salzyoga in der Salzgrotte

Man atmet jedoch nicht nur reines Salz wie es am Meer der Fall ist ein, sondern auch andere wichtige Mineralien und Spurenelemente wie Jod, Magnesium, Kalzium, Zink und Eisen. Die Bronchien weiten sich, können die wichtigen Mineralien aufnehmen und somit heilen.

3Salzyoga hilft bei vielen Problemen

Salz hilft auch bei Glieder- und Gelenkschmerzen, sowie bei Rückenproblemen, Akne oder Neurodermitis. Durch die Symbiose aus Yoga und Salz ist der sportliche wie auch der wellnesstechnische Bereich abgedeckt. Bei den Yogabewegungen könne die feinen Salzmoleküle in die Haut, die Muskeln und Knochen eindringen. Salz neutralisiert den Körper, wenn wir zum Beispiel zu sauer sind. Durch die Übersäuerung des Körpers entstehen Krankheiten und viele Entzündungen die wiederum Schmerzen verursachen können.

4Salzyoga in Deutschland?

Obwohl es viele Salzgrotten hier in Deutschland gibt, habe ich keinen einzigen offiziellen Anbieter gefunden. Dies wäre doch eine tolle Alternative, um Yoga mal anders zu erleben. Gerade für Asthmatiker und Allergiker, die bei sportlichen Bewegungen Probleme haben, Luft zu bekommen.

Ihr wollt immer über die neuesten Yogatrends auf dem Laufenden gehalten werden? Dann schaut doch mal auf meiner Seite vorbei oder folgt meinem Blog bei Facebook oder über Twitter.

Melanie Wagner

Melanie Wagner ist Mediengestalterin für Digital und Printmedien und praktiziert seit 10 Jahren Ashtanga Yoga. Für sie war Yoga damals eine tolle Alternative um zur Ruhe zu kommen, sich nach einem stressigen Tag zu entspannen und wieder neue Energie zu tanken. Ihr Blog Ganz Wunderbar enthält neue Inspirationen zum Thema Genuss, Nachhaltigkeit und Reisen – alles im Einklang mit der Natur!

4 thoughts on “Der neueste Trend: Salzyoga

  1. Pingback: Eine Symbiose aus Yoga & Salz | ganzwunderbar

  2. Andreas Lanz says:

    Grins, unglaublich 🙂
    Gerade wollte ich mich dran machen und eine Beschreibung für unsere neue Yoga Idee über Yin Yoga in der Rastatter Salzgrotte verfassen und dann kam dein Blog-Artikel über Salzyoga per Newsletter reingeschneit. Aber Zufälle gibt es ja nicht 😉 Wir bieten ab Januar einen “Salt Yin Yoga Kurs” an und vorher nach den Feiertagen einzelne “Salt Yin Yoga Sessions” zum reinschnuppern. Ich selbst bin begeistert vom Yoga in der Salzgrotte. Den zusätzlichen positiven Effekt des Einatmens von mit Salz angereicherter Luft während dem Yoga lässt sich nicht leugnen und der Entspannungsfaktor ist auf Grund der sehr angenehmen Atmosphäre in der Grotte entsprechen höher. Beim recherchieren über das Thema bin ich, wie oben erwähnt, ebenfalls auf nur sehr wenige ähnliche Kursangebote gestoßen.

    Liebe Grüsse
    Andy

  3. Andreas Lanz says:

    Grins, unglaublich 🙂
    Gerade wollte ich mich dran machen und eine Beschreibung für unsere neue Yoga Idee über Yin Yoga in der Salzgrotte verfassen und dann kam dein Blog-Artikel über Salzyoga per Newsletter reingeschneit. Aber Zufälle gibt es ja nicht 😉 Wir bieten ab Januar einen “Salt Yin Yoga Kurs” an und vorher nach den Feiertagen einzelne “Salt Yin Yoga Sessions” zum reinschnuppern. Ich selbst bin begeistert vom Yoga in der Salzgrotte. Den zusätzlichen positiven Effekt des Einatmens von mit Salz angereicherter Luft während dem Yoga lässt sich nicht leugnen und der Entspannungsfaktor ist auf Grund der sehr angenehmen Atmosphäre in der Grotte entsprechen höher. Beim recherchieren über das Thema bin ich, wie oben erwähnt, ebenfalls auf nur sehr wenige ähnliche Kursangebote gestoßen.

    Liebe Grüsse
    Andy

  4. Carolin says:

    Namaste, liebe Yogis! Auch bei uns in Deutschland gibt es bereits Yoga in der Salzgrotte. Im schönen Unterfranken in Bad Kissingen (Solana Salzgrotte) und in Salz bei Bad Neustadt (Salzgrotte Sälzer Haus).
    Es bereitet viel Freude, atmet sich wunderbar und schenkt einem ein Hauch von Himalya… Probiere es doch einfach mal… Om Shanti Carolin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.