Unser Lebenselixier – Superfood Wasser

Wir haben schon des Öfteren über Superfoods berichtet. Seien es nun die günstigen aus dem Garten oder die exotischen aus fernen Ländern. Aber habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, dass das kühle Nass aus dem heimischen Wasserhahn ebenfalls zu den Superfoods zählt, ja wahrscheinlich DAS Superfood schlechthin ist? Und tatsächlich ist es auch das Günstigste.

Warum Wasser so lebensnotwendig für uns ist und welche positiven Aspekte es mit sich bringt lest ihr hier. Und natürlich werdet ihr auch wieder mit leckeren Rezepten versorgt.

1Warum Wasser für uns so wichtig ist

Unser Körper besteht zu ca. 70 Prozent aus Wasser, welches er jedoch nicht speichern kann. Wir scheiden Wasser über die Nieren, den Darm, die Lunge und die Haut aus und wenn wir schwitzen oder Fieber haben, erhöht sich die Menge sogar nochmal. Wasser ist einer der Hauptbestandteile in unserem Körper und ist für viele lebenswichtige Funktionen zuständig. Wasser transportiert Mineralstoffe, reguliert die Körpertemperatur. durchströmt unser Gehirn und die Nieren. Auch beim Atmen oder Wasserlassen verlieren wir Wasser. Neben Sauerstoff könnten wir ohne Wasser nicht überleben.

Damit der Körper fehlerfrei funktionieren kann, muss er also regelmäßig mit Flüssigkeit versorgt werden. Würde dies nicht geschehen, trocknet unser Körper regelrecht aus. Flüssigkeitsmangel macht sich durch dunklen Urin, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, eine trockene Haut und Verstopfungen bemerkbar. Ebenfalls erhöht sich der Giftstoffgehalt in den Körperflüssigkeiten. Unser Körper bezieht das Wasser aus unserem Blut. Je weniger Wasser enthalten ist, desto mehr muss unser Herz arbeiten und dickflüssiges Blut durch unsere Adern pumpen. Wer auf Dauer zu wenig trinkt, riskiert langfristige körperliche Schäden wie zB. Thrombosen oder Nierensteine. Ein erhöhter Bedarf an Wasser besteht bei Hitze, bei körperlicher Anstrengung, durch Stillen, bei Krankheiten wie Fieber oder Durchfall und im Alter. Gerade bei alten Menschen nimmt das Durstgefühl ab. Daneben haben viele Angst vor erhöhten Toilettengängen, Inkontinenz oder auch die einfache Tatsache, sich regelmäßig selber mit Wasser aus dem Supermarkt zu versorgen. Deshalb ist es bei älteren Menschen umso wichtiger auf eine ausreichende Zufuhr zu achten.

Wasser verschuetten

Trotzdem können wir nicht vergessen zu trinken, da der Körper immer die richtigen Signale aussendet, wenn es wieder so weit ist, zum Glas zu greifen. Um also alle wichtigen Funktionen im Körper aufrecht zu erhalten, sollten wir 1 bis 2 Liter Wasser am Tag trinken. Für uns Europäer ist der immerwährende Vorrat an Wasser selbstverständlich, doch jeder 6. Mensch auf der Welt hat keinen Zugang zu Trinkwasser. Wir sollten uns deshalb regelmäßig bewusst machen, wie wichtig Wasser für uns, die Natur, die Tiere und die Pflanzen ist und sorgsam mit unserem Planeten umgehen.

Es gibt vier verschiedene Sorten von Wasser.

  • Natürliches Mineralwasser ist das einzige genehmigungspflichtige Lebensmittel in Deutschland und darf nicht verunreinigt sein. Es muss von Natur aus mit einer gewissen Menge an Mineralstoffen angereichert sein und an einer Quelle abgefüllt werden.
  • Quellwasser findet man unterirdisch vor, es weist jedoch keinen erhöhten Gehalt an Mineralstoffen auf.
    Tafelwasser ist eine Mischung aus Leitungswasser und natürlichem Mineralwasser. Tafelwasser dürfen Zusatzstoffe hinzugefügt werden.
  • Heilwasser wird als Arzneimittel frei verkauft und beugt Erkrankungen vor bzw. kann zur Heilung eingesetzt werden. Es muss ebenfalls eine gewisse Menge an Mineralstoffen aufweisen, um zugelassen werden zu können.

Kalk ist für die Härte von Wasser verantwortlich und setzt sich aus Magnesium sowie Kalzium zusammen. Hingegen vieler Annahmen, ist verkalktes Wasser für den Körper nicht schädlich oder ungesund. Im Gegenteil! Unser Körper benötigt täglich eine gewisse Menge der beiden Mineralstoffe, welche der reine Verzehr von Leitungswasser nicht einmal abdecken könnte. Ob der Geschmack dadurch beeinträchtigt wird, ist bislang unklar. Hier dreht es sich wohl eher um die persönliche Vorliebe eines Jeden. Fakt ist aber, dass wir in Deutschland das große Glück haben, Wasser aus der Leitung trinken zu können und somit auf den Kauf von Flaschen weitestgehend verzichten sollten.

2Und wie trinkt man richtig?

Wichtig ist, auf sein tägliches Trinkpensum zu kommen. Auch wenn die offiziellen Vorgaben bei 1 bis 2 Liter pro Tag liegen, sollte jeder individuell auf seinen Körper und dessen Bedürfnisse hören. Oftmals vergessen wir in der Hektik des Alltags den regelmäßigen Griff zum Wasserglas, was sich spätestens durch einen ausgetrockneten Mund, trockenen Lippen und Kopfschmerzen bemerkbar macht. Auch wenn es mittlerweile Apps und Trinkwecker gibt, ist es doch immer noch am besten, auf seinen Körper zu hören und sich den typischen Symptomen bewusst zu werden. Als Richtlinie kann man sich aber zum Beispiel das Glas Wasser zu jeder Mahlzeit setzen. So wird der Körper zumindest mit der Mindestmenge versorgt und die Nahrung leichter verdaulich. Hilfreich ist auch, über den Tag verteilt kleine Mengen zu sich zu nehmen, anstatt sich mit viel Trinken zu ‚quälen‘. Stellt euch am besten immer ein Getränk in die Nähe, somit werdet ihr es definitiv nicht vergessen.

3Welche Vorteile bringt Wasser mit sich?

Wasser hält uns nicht nur am Leben, es macht uns sogar schön und kann beim Abnehmen helfen. Wer vor jeder Mahlzeit einen halben Liter Wasser trinkt, nimmt weniger Essen zu sich und aktiviert gleichzeitig den Stoffwechsel. Angeblich hilft Trinken nach dem Essen, das Hormon Insulin zu regulieren, sprich die Sättigung hält länger vor. Wasser bringt unsere Haut zum Strahlen. Kurz nach dem Trinken, wird die Haut besser durchblutet, mit Sauerstoff versorgt und der Stoffwechsel angetrieben. Somit wir die Schutz- und Abwehrfunktion der Haut verbessert. Die Haut sieht vitaler und frischer aus, Pickel und andere Unannehmlichkeiten kann entgegengewirkt werden. Neben reinem Wasser bieten sich ungesüßte Früchte- oder Kräutertees, sowie Kaffee an. Der Mythos, dass Kaffee den Körper entwässert ist mittlerweile widerlegt, jedoch sollte man Wasser nicht gänzlich durch Kaffee ersetzen, da dies zu Bluthochdruck führen kann. Auf gesüßte Getränke, Milch und Alkohol sollte weitestgehend verzichtet werden, da sie eine hohe Energiebilanz aufweisen. Alkohol kann sogar zur Dehydrierung führen.

4Infused Water – Rezepte für Wasser mit Geschmack

Wasser mit Geschmack

Wer mal Abwechslung in Sachen Wasser haben möchte, sollte sich ein leckeres Infused Water zusammen mischen. Hierfür benötigt man lediglich verschiedene Gemüse- oder Obstsorten. Das Tolle daran ist, dass das Wasser einerseits nicht mehr ‚langweilig‘ schmeckt und andererseits mit natürlichen Aromen, Vitaminen und Mineralien angereichert ist. Und trotzdem hat es Null Kalorien! Die Früchte bzw. das Gemüse werden einfach in ihrem natürlichen Zustand dem Wasser hinzugefügt.

1. Wasser mit Rosmarin und Wassermelone
Für 2 Liter benötigt ihr:

  • 250 Gramm Wassermelone (kleine Würfel)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Eiswürfel und 2 Liter Leitungs- oder Mineralwasser

2. Wasser mit Thymian und Zitrone
Für 2 Liter benötigt ihr:

  • eine Bio-Zitrone (eine Hälfte wird ausgepresst, die andere in Scheiben geschnitten)
  • 5 Stiele Zitronenthymian
  • 2 Stiele Zitronenmelisse
  • Eiswürfel und 2 Liter Leitungs- oder Mineralwasser
  • Die Stiele können grob zerrupft oder als Ganzes mit ins Wasser gegeben werden.

Habt ihr einen Trick, wie ihr auf eine gewisse Menge Wasser am Tag kommt? Dann hinterlasst uns gern einen Kommentar!

Ronja Iden

Ronja ist eigentlich Erzieherin aus Leidenschaft. Werden ihr die kleinen Racker dann aber doch mal zu viel, schaltet sie am liebsten beim Pilates ab. Ein Glück ist ihre Mutter pilates Lehrerin und pusht sie mit Vorliebe an ihr Limit. Und wenn es dann doch mal eine größere Auszeit sein soll, packt Ronja ihre sieben Sachen und reist auf eigene Faust in der Welt herum.

One thought on “Unser Lebenselixier – Superfood Wasser

  1. Daniel says:

    Was für ein wunderbarer Artikel! Herrlich!
    Ja WASSER ist einfach das beste was wir unserem Körper zuführen können. Ich trinke im Sommer gern auch Wasser mit etwas Pflanzenwasser gemischt, das gibt einen guten Geschmack und hat auch noch gute Wirkung auf den Körper 🙂
    Danke für diesen genialen Artikel, tolle Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.