So wirkt Ayurveda gegen Erkältung

Mit Ayurveda gegen Erkältung: Nach einem doch eher kurzen Sommer, steht die allgemeine Erkältungszeit wieder bevor. Husten, Schnupfen und andere Krankheiten lauern schon auf uns. Um diesen Erkältungskrankheiten vorzubeugen, empfehlen sich nicht nur die allgemeinen Hausmittelchen, sondern auch Praxistechniken aus dem Ayurveda. Wir sagen Schnupfen, Husten und Erkältungen ade und zeigen euch, wie ihr optimal und hoffentlich erkältungsfrei durch den Herbst kommt.

1Ayurveda gegen Erkältung: Vorbeugung und Behandlung

Die Erreger einer Erkältungskrankheit sind meistens respiratorische Viren und treten in einer großen Vielzahl auf. Genauso wie es die unterschiedlichsten Viren gibt, existieren die verschiedensten Symptome bei einer Erkältung. Die Behandlung mit Ayurveda ist somit, ähnlich wie die Schulmedizin, unterschiedlich ausgerichtet. Der Unterschied ist, dass die Ayurvedatherapie sich nicht nur auf die Symptome beschränkt, sondern auch die jeweilige Konstitution des Menschen berücksichtigt.

Gerade in den Übergängen der Jahreszeiten neigen wir zu Erkältungskrankheiten, da unser Immunsystem noch auf Sommer eingestellt ist und wenig Abwehrkräfte aufgebaut hat. Der Körper muss sich an die neuen klimatischen Bedingungen anpassen und ist dementsprechend besonders anfällig. Ayurveda empfiehlt daher, rechtzeitig die Ernährung umzustellen und den Körper an die Wettergegebenheiten anzupassen.

Ein Beispiel ist, vom Brot oder Salat am Abend auf eine wärmende Suppe umzusteigen. Scharfer Ingwertee am Morgen wirkt wiederum belebend, kurbelt den Stoffwechsel an und lindert Entzündungen im Körper.

ayurveda-gegen-erkaeltung-kurkuma

Die körperlichen Abwehrkräfte sollen durch Ayurveda mobilisiert werden, die Entstehung von Ama (angestaute Toxine im Körper) soll vermieden bzw. angestaute Ama eliminiert werden. Dafür werden in der Ayurveda Therapie verschiedenste Heilpflanzen und Kräuter eingesetzt. Zuerst sollten sich jedoch die einzelnen Symptome angeschaut werden, bevor die Pflanzen zum Einsatz kommen. Liegen Fieber und Husten vor? Welche Art von Husten hat der Patient? Läuft nur die Nase aufgrund eines Schnupfens oder sind gar die Nasennebenhöhlen verstopft? Mit Ayurveda gegen Erkältung und wir zeigen dir, wie.

Die beliebtesten Heilpflanzen die dann zum Einsatz kommen sind:

  • Wilde Malve
  • Eibisch
  • Spitzwegerich
  • Schlüsselblume
  • Königskerze

Empfohlen wird sich von einem Heilpraktiker oder erfahrenem Arzt zu den einzelnen Pflanzen beraten zu lassen und nicht auf eigene Faust zu experimentieren.

2Ayurveda gegen Erkältung: Umsetzung in die Praxis

Wer Ayurveda nicht schon in seinen Alltag einbezieht, sollte spätestens damit anfangen, wenn sich die ersten Erkältungssymptome einschleichen. Am einfachsten ist es, seine Ernährung auf „Schonkost“ umzustellen. Milchprodukte, Fleisch, Eier, Fisch, sowie überzuckerte oder fettreiche Nahrungsmittel sollten gemieden bzw. reduziert werden, da sie Entzündungen im Körper fördern sowie das Absetzen von Ama begünstigen. Gemüse, wärmende Suppen, Ingwer und Reis sollten auf der Speiseliste stehen, da sie das innere Feuer (Agni) ankurbeln und das geschwächte Immunsystem stärken.

Auch wenn viele auf eine „heiße Zitrone“ zurückgreifen, hält man in der Ayurveda Therapie nicht viel von Zitrusfrüchten. Zu säurehaltige Lebensmittel fördern Entzündungen im Körper und liefern den Krankheitserregern einen Nährboden. Mit Ayurveda gegen Erkältung bedeutet also, dass herbe oder scharfe Gewürze, wie Kurkuma, Pfeffer, Gewürznelken und Zimt unter das Essen und in den Tee gemischt werden. Sie kurbeln den Stoffwechsel an, reinigen die Atemwege und stärken das Immunsystem und damit die Abwehrkräfte. Jeden Tag ein Löffel Honig steht ebenfalls auf dem Speiseplan, da dieser entzündungshemmend wirkt und die gereizten Schleimhäute beruhigt.

ayurveda-gegen-erkaeltung-honig

Neben dem Essen spielt viel Trinken eine weitere Rolle. Empfohlen wird neben dem Trinken von ayurvedischen Kräutertees, heisses, abgekochtes Wasser, da es den Körper reinigt und zum Schwitzen anregt. Krankheitserreger und mögliche Bakterien werden aus dem Körper gespült, bei Fieber kann die Temperatur gesenkt werden. Wer Probleme hat, ruhig zu schlafen, der sollte Fenchel, Anis und Kümmel zu sich nehmen. Die Gewürze wirken schleimlösend, stärken die Nerven und fördern den Schlaf. Denn, viel Schlaf und Ruhe, genauso Bewegung an der frischen Luft zählen ebenfalls zu den Heilmitteln der Ayurveda Therapie.

Der festsitzende Schnupfen kann mit regelmäßigen Nasenspülungen gelöst werden – auch dies ist Teil der Praxis, wenn man mit Ayurveda gegen Erkältung steuern will. Hierzu benötigt ihr lediglich eine Nasendusche und warmes Salzwasser. Am besten dreimal am Tag die Nase durchspülen. Dazu könnt ihr noch Ajwain-Samen (im Asia Laden erhältlich) inhalieren. Diese wirken krampflösend und desinfizierend auf die Atemwege. Sie empfehlen sich besonders bei verstopften Nasennebenhöhlen.

ayurveda-gegen-erkaeltung-ingwertee

Ayurvedische Massagen und Vollbäder tragen ebenso zur schnellen Genesung bei. Ein Vollbad mit einem Badezusatz aus 5 Tropfen Angelika-, 2 Tropfen Zitronen-, 2 Tropfen Lemongrass- und 1 Tropfen Muskatellersalbei- Öl gut verrührt mit 150 ml süßer Sahne (als Trägersubstanz), wirkt entspannend und bringt den Körper zur Ruhe. Am effektivsten wirkt es vor dem zu Bett gehen, gepaart mit einer zusätzlichen Fussmassage. Lavendel-, Zypressen- oder Zitronenöl regen die Durchblutung an und die Füße werden warm.

Gönne dem Körper aber auch tagsüber Erholungsphasen. Ständiger Zeitdruck, Stress und damit nervliche Überlastung sind mitverantwortlich für ein geschwächtes Immunsystem.

Wer mehr darüber erfahren möchte, wie man Krankheiten mit Ayurveda heilen kann, dem empfehle ich die Lektüre „Selbstheilung mit Ayurveda: Das Standardwerk der indischen Heilkunde“ von Vasant Lad.

Habt ihr noch mehr Tipps oder eigene Erfahrungen wie man mit Ayurveda Erkältungen vorbeugen kann? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

3 thoughts on “So wirkt Ayurveda gegen Erkältung

  1. Petra says:

    Guten Morgen,
    ein sehr schöner und vor allem interessanter Artikel. Ich liege mit einer starken Erkältung bereits seit Mittwoch flach, bin aber schon leicht auf dem Wege der Besserung. Von daher kommt der Artikel fast zur richtigen Zeit. Werde das eine oder andere noch anwenden und mir den Rest für die kommende Erkältung merken 🙂
    Liebe Grüße
    Petra

  2. Mara Anna says:

    Hallo,
    auch Fastentage mit viel heißem Tee und evtl. mit gut gewürzten Gemüsesuppen z.B. aus Zucchini, Kürbis, Karotten, Auberginen, Steckrüben, Fenchel, Lauch, Zwiebeln und Roten Beeten, wenig Kartoffeln und Reis. Auch das fördert Agni, welches gerade in Anfangszeiten von Erkältungen oft geschwächt ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unser Partnershop Lotuscrafts bietet nachhaltiges Yoga-Zubehör für mehr Wohlbefinden und Glück.

Mit dem Rabattcode asanayoga bekommst du 10% Rabatt auf deine Bestellung.

» Jetzt 10% sparen

Rabattcode: asanayoga