5 Tipps für mehr Balance im Leben

Balance im Leben: So klappt's

Balance im Leben. Große Worte für etwas, das eigentlich immer so einfach scheint, oder? Naja, so einfach ist es eben leider nicht. Viel zu stressig ist unser Alltag, unser Berufsleben und sind die Verpflichtungen, die wir gegenüber Freunden und Familie eingehen wollen und müssen. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die beim Thema Balance im Leben helfen – probiere sie doch mal aus.

1Eingeständnis ist der erste Weg zu mehr Balance im Leben

Das mag jetzt total doof klingen, aber wer sich nicht darüber bewusst ist, dass er mehr Balance im Leben benötigt, der wird sie auch nicht bekommen. Der erste Schritt zur Besserung ist, sich selbst einzugestehen, dass irgendetwas falsch läuft.

Nimm dir doch einen Stift und einen Zettel und notiere dir, was dich gerade an deinem Leben stört. Im zweiten Schritt nimmst du dir 2-3 Dinge von der Liste, die du gern ändern möchtest und schreibst dir diese auf Post-its. Kleb sie an einen Ort, an dem du immer und täglich daran erinnert wirst, dass es da diese Dinge gibt, die du ändern wolltest. Vielleicht helfen dir auch Statements, wie „Ich finde Balance in den Dingen, die ich tue“. Klingt doch gut, oder?

Balance im Leben: 5 Tipps, die dir helfen

2Der Atem: Wichtiger, als du bisher dachtest

Vielleicht hattest du schon einmal die Situation, in der du an einem tollen Ort warst, du dich aber irgendwie gar nicht so richtig auf die Atmosphäre einstellen konntest. Das liegt daran, dass du in dem Moment ganz woanders warst. Wenn wir nicht da sind, finden wir auch keine Balance. Wer etwas auf seine Umgebung, Gedanken und vor allem seinen Atem achtet, der wird auch mehr im Moment leben.

Wenn du merkst, dass du wieder ganz woanders bist, dann nimm doch mal einen ganz tiefen Atem. Geh einfach für ein paar Sekunden in dich und finde zurück zu deiner Balance. Das wird dir sicher helfen.

3Fokussiere dich auf deine Energie – und respektiere sie

Was meinst du, was das erste Anzeichen von nicht vorhandener Balance im Leben ist? Ich sag’s dir: Müdigkeit. Das ist der Weg von unserem Körper uns zu zeigen, dass hier etwas nicht ganz richtig ist.

Balance im Leben: 5 Tipps, die dir helfen

Wenn du merkst, dass du nur noch mit Kaffee & Co. durch den Tag kommst, dann entziehst du deinem Körper immer mehr Energie. Wenn diese Situation aber vielleicht an tiefgründigeren Dingen, wie emotionaler Instabilität, liegen, dann können dir auch ein paar Yoga-Übungen helfen. Die Stellung des Kindes ist zum Beispiel eine tolle Möglichkeit, um dich zu erden.

4Yoga als Weg zu mehr Balance im Leben

Wenn du hier auf dem Blog gelandet bist, dann hast du dich ganz sicher schon mit dem Thema Yoga auseinander gesetzt. Doch weißt du eigentlich, was die Grundidee von Yoga ist? Einheit. Und das bedeutet, dass Yoga da ist, um deinen Körper, deine Gedanken und deinen Atem in einen Rhythmus zu bringen.

Die Disziplin und den Fokus, den du während einer Yogastunde hast wird verbunden mit den fließenden Bewegungen – ich nenne das Balance.

Noch mehr Balance durch Yoga bekommst du mit diesen Asanas:

5Werde der Herrscher über dein Leben

Balance im Leben: 5 Tipps, die dir helfen

Am Ende des Tages bist du natürlich die wichtigste Person, wenn es darum geht, mehr Balance in deinem eigenen Leben zu finden. Achte doch mal drauf, wie du selbst so tickst. Bist du eher introvertiert oder extrovertiert? Bist du viel drin oder eher draußen? Isst du zu viel oder zu wenig?

Deine Mission sollte sein, eine Ebene zwischen all diesen Dingen zu finden. Finde den kleinsten gemeinsamen Nenner aus deinen Vorlieben und deinen Gewohnheiten und balanciere ihn in die eine Richtung, die dir und deinem Körper gut tut.

Unser Körper ist ein wunderbares Instrument, um herauszufinden, ob wir unser Leben gut oder weniger gut führen. Er sagt es uns sofort. Er zeigt es uns. Und er lässt es uns spüren. Also jetzt atme tief ein, spüre in dich hinein und frage dich selbst: Hast du Balance im Leben?

Verrate uns in den Kommentaren, wie es mit deiner Balance im Leben steht. Wir freuen uns!

Anne Steinbach

Anne ist Reisejournalistin, Bloggerin und schon seit vier Jahren in Indonesien verliebt. Manchmal teilt sie diese Liebe auch mit anderen Ländern in Südostasien, dann packt sie ihren Schrammel-Backpack und zieht los. Yoga macht sie schon seit 5 Jahren und hat gerade Bikram für sich entdeckt. Nur an das Schwitzen muss sie sich noch gewöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.