Der ultimative Pilates Guide

Pilates Guide

Yoga und Pilates, das ist doch ein und dasselbe! Wie oft habe ich diesen Satz schon vernommen und mir gedacht, dass es nun doch an der Zeit wäre einen ultimativen Pilates Guide zu schreiben, um endlich klare Fronten zu schaffen. Fakt ist, beides konzentriert sich auf das Stretching und die Kräftigung der Muskeln. Beide Sportarten sind trotzdem völlig unterschiedlich. Du fragst dich ob Pilates zu deinen Bedürfnissen passt? Finde es hier im Pilates Guide heraus!

1Pilates Guide: Was ist Pilates?

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining. Nicht schweißtreibend, aber trotzdem sehr effektiv. Im Zentrum des Trainings steht die Körpermitte, manchmal auch „Powerhouse“ genannt. Hier werden die tieferliegenden Muskeln rund um Bauch, Rücken und Beckenboden intensiv trainiert. Die Übungen werden fließend und im Zusammenhang mit der Atmung ausgeführt. Konzentration auf den Körper ist dabei sehr wichtig, daher stärkt Pilates so ganz nebenbei auch euer Körperbewusstsein und euren Geist. Und ich kann euch garantieren, mit starken Bauch- und Rückenmuskeln könnt ihr Rückenschmerzen aus eurem Wortschatz streichen.

Pilates Guide Frau Uebung

2Pilates Guide: Wo kommt Pilates ursprünglich her?

Die Pilatesmethode ist fast 100 Jahre alt. Vordenker und Erfinder dieser Methode war der Deutsche Joseph H. Pilates. Aufgrund seiner eigenen schwachen körperlichen Konstitution entwickelte er ein frühes Interesse an fernöstlichen und europäischen Trainingsmethoden. Nachdem er nach dem 1. Weltkrieg ursprünglich verletzten und versehrten Soldaten half, emigrierte er zusammen mit seiner Frau Clara in die USA und eröffnete in den 1930er Jahren sein erstes Studio für Körperkräftigung in New York.

Seine Trainingseinheiten erfreuten sich vor allem bei Tänzern, Schauspielern und Sportlern großer Beliebtheit. In den 60er Jahren wurde sein Übungsstil dann unter dem Begriff Pilates in Amerika populär und kam dann in den 90er Jahren endlich auch in Deutschland an. Populäre Anhänger der Methode wie Madonna, Julia Roberts, Jennifer Lopez und Heidi Klum taten ihr Übriges, um Pilates bekannt zu machen. Joseph Pilates entwickelte seine Übungen bis zu seinem Tod 1967 kontinuierlich weiter und auch heute wird die Pilatesmethode immer weiter entwickelt und mit anderen Sportarten kombiniert.

3Pilates Guide: Was kann ich von Pilates erwarten?

Im Mittelpunkt des Pilates-Training steht der Aufbau der Muskulatur in der Körpermitte. Muskelgruppen werden nicht isoliert trainiert, sondern der ganze Körper. Du wirst beweglicher und Fehlhaltungen und muskuläre Dysbalancen werden nach und nach korrigiert. Von Joseph H. Pilates stammt der Satz:

Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus, nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper.

Aus eigener Erfahrung kann ich euch noch versprechen, nach den ersten Trainingsstunden erwartet euch ein ordentlicher Muskelkater!

4Pilates Guide: Die vier Prinzipien

Pilates Guide Frau Schneidersitz

Kontrolle
Jede Übung soll bewusst und kontrolliert ausgeführt werden. Es ist erforderlich, sich die Haltung bzw. Stellung des Körpers bewusst zu machen. Bei jeder Übung werden die jeweiligen Muskeln in einer bestimmten Reihenfolge im Zusammenspiel mit der Atmung aktiviert. Hierbei ist die Bewegungsqualität und nicht die Körperkraft entscheidend.

Atmung
Die Atmung spielt beim Pilates eine wichtige Rolle und korrekte Atmung ist Grundlage aller
Übungen. Zur Vorbereitung der Bewegung wird durch die Nase in die Brusthöhle eingeatmet, wobei sich die seitlichen Rippen öffnen. Während der Kraftanstrengung wird die Luft durch den Mund ausgeatmet. Die Atmung der Pilates-Methode ist sehr bewusst, da es nicht möglich ist, unfreiwillig auf solche Weise zu atmen. Das erfordert Übung und Konzentration, aber ihr werdet schnell merken, das euch die Übungen fließender und geordneter gelingen!

Zentrierung
Die Aufmerksamkeit liegt auf den Muskeln in der Körpermitte. Die Stützmuskeln in dieser Region werden während der Übung ständig in einer leichten Spannung gehalten. Jede Übung wird aus einer stabilen Mitte heraus, dem sogenannten Powerhouse, ausgeführt.
Es wird hauptsächlich mit einer neutral positionierten Wirbelsäule trainiert.

Koordination
Die erforderliche Koordination lernt man durch ständige korrekt ausgeführte Wiederholungen der Übungen. Die Bewegungen sollten stets weich und fliessend sein. Um die Bewegungen präzise ausführen zu können, ist es wichtig, eine gewisse Flexibilität der Muskeln zu entwickeln.

5Pilates Guide: Was wird für Pilates benötigt?

Eine wichtige Rolle beim Pilates-Training spielt die Kleidung. Oberstes Gebot ist die Bequemlichkeit, aber natürlich auch die Funktionalität. Die Kleidung sollte dir nicht am Körper herunter hängen und dich in deinen Bewegungen einschränken.

Des Weiteren wird Pilates barfuss ausgeführt, solltest du jedoch schnell kalte Füsse bekommen, kannst du auf spezielle Pilates-Socken zurückgreifen. Zu empfehlen sind zum Beispiel die Socken von Sissel. Natürlich benötigst du auch eine spezielle Matte, auf der du die Übungen ausführst. Im Prinzip reicht eine handelsübliche dünne und rutschfeste Iso- bzw. Yogamatte aus. Selbstverständlich kannst du ein Handtuch mit zum Training nehmen. Auch bei dieser Sportart solltest du dran denken, stets viel Wasser zu trinken!

6Pilates Guide: Immer noch uentschlossen?

Dann suche dir ein Pilatesstudio, ein Fitnesstudio oder einen Verein und vereinbare eine Schnupperstunde! Achte darauf, dass die Gruppen klein sind und möglichst nicht mehr als 10-15 Teilnehmer haben! Auch auf die Qualifikation des Trainers/-rin solltest du schauen. Viele Volkshochschulen bieten Pilateskurse mit sehr guten Trainern an und das zu sehr moderaten Preisen!
Und falls du doch nicht komplett auf Yoga verzichten willst, dann versuche es doch mal mit Yogilates! Hierbei werden die Übungen und Bewegungen aus beiden Disziplinen miteinander vereint.

Viel Spaß!

Ronja Iden

Ronja ist eigentlich Erzieherin aus Leidenschaft. Werden ihr die kleinen Racker dann aber doch mal zu viel, schaltet sie am liebsten beim Pilates ab. Ein Glück ist ihre Mutter pilates Lehrerin und pusht sie mit Vorliebe an ihr Limit. Und wenn es dann doch mal eine größere Auszeit sein soll, packt Ronja ihre sieben Sachen und reist auf eigene Faust in der Welt herum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.