Egal wie beschäftigt du bist – Diese Yoga Übung geht immer

Der Schmetterling - Diese Yoga Übung geht immer

Kennst du das? Der Tag ist rum und wieder keine Zeit für Yoga gehabt? Hier im Blog schreibe ich häufig von Entschleunigung und bewusstem Leben, aber auch mir fällt es manchmal schwer diese Prinzipien zu leben. Es gibt immer mal Tage, an denen man einfach vom Alltag eingeholt wird.

Aber kein Grund sich schuldig oder schlecht zu fühlen. Denn es gibt eine Lösung für das Problem, die nur 3 Minuten dauert.

Der Schmetterling (Badhakonasana) ist eine Yoga Übung, die du im Büro, Park, Flughafen, ja fast überall machen kannst. Danach fühlt man sich direkt erfrischt, energetisiert und bist fit für den Alltag.

Weitere Vorteile dieser Yoga Übung sind:

    Yoga immer und überall

  • Stimuliert Eierstöcke, Prostata, Verdauungsorgane und Nieren
  • Hilft bei leichten Depressionen
  • Wirkt Müdigkeit entgegen
  • Blutkreislauf wird verbessert
  • Menstruationsbeschwerden werden reduziert und Ischias beruhigt
  • Symptome von Wechseljahrebeschwerden werden reduziert
  • Innere Oberschenkel und Leisten werden gedehnt und flexibilisiert
  • Hilft Schwangeren die Probleme bei der Geburt zu vermindern, siehe unseren Artikel über Yoga für Schwangere

Ungleichgewichte im Körper werden reduziert und die Funktion der Geschlechtsorgane stimuliert. Aber der Schmetterling öffnet auch die Hüften und dehnt somit die inneren Oberschenkel und das Kreuz auf sanfte Weise.

Um den Schmetterling gut und sicher auszuführen, folge einfach dieser Anleitung:

  1. Setze dich auf den Boden oder auf eine weiche Unterlage. Lege die Unterseiten deiner Füße aneinander, indem du die Knie nach außen fallen lässt.
  2. Lehne dich langsam nach vorne (ohne viel Kraft, nutze die Schwerkraft) und umschließe deine Füße mit den Händen. Wenn du dich weiter nach vorne lehnen kannst, lege die Hände vor den Füßen ab.
  3. Lass dich entspannt nach vorne „fallen“.
  4. Bleib für ca. 3 Minuten in dieser Position. Atme langsam und tief durch die Nase ein und aus. Sei achtsam und nehme die Empfindungen in Körper, Geist und Emotionen wahr.
  5. Um die Schmetterlings Yoga Übung zu verlassen, lege deine Hände neben bzw. hinter den Körper. Strecke langsam ein Bein nach dem anderen und bringe es nach vorne. Kreislauf ok? Dann kannst du jetzt aufstehen 🙂

Darauf solltest du achten:
Wenn du Knieprobleme hast, kannst du bei dieser Yoga Übung auch einen Yogablock unter jedes Knie legen.

Bei Rückenproblemen, versuche doch mal den liegenden Schmetterling. Dieser funktioniert genauso, nur das du dabei auf dem Rücken liegst.

In diesem Sinne: Raus aus dem Kokon und ab in den Schmetterling?

Machst du diese oder andere Yoga Übungen zwischendurch? Es wäre schön, wenn du deine Erfahrungen damit hier in den Kommentaren teilst!

Robin Pratap

Robin ist Co-Founder von ASANAYOGA.DE und schreibt regelmäßig über Themen, welche die Yoga Community bewegen. Mit seinem indischen Background ist er schon früh mit Yoga in Berührung gekommen. Nach dem Sustainable Development Studium in Indien und England, ist sein Ziel eine innovative Plattform zum Wissensaustausch für Yogis zu gestalten.

2 thoughts on “Egal wie beschäftigt du bist – Diese Yoga Übung geht immer

  1. Eduard Jolmes says:

    Interessant: Der Schmetterling wird intensiv bei TaeKwonDo und bei Kung Fu geübt. Er öffnet die Hüfte und lässt nicht nur hohe Kicks zu sondern befreit auch innerlich von Negativem Denken.

  2. Pingback: Trikonasana: Das Dreieck – Artikelserie Yoga Asanas – Tollo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.