Yoga Übungen für Gleichgewicht: Fallen war mal

Oh je, und dann ist es so weit. Die Yogastunde nimmt die Höchstform an und es geht an die Balance. Der Baum. Erst rechts, dann links und dann liegt die Hälfte der Klasse auf den Boden. Super, das hat ja geklappt mit der Balance. Yoga Übungen für Gleichgewicht im Alltag gibt es ohne Ende. Doch immer wieder gehen viele Yogis und Yoginis dabei an ihre Grenzen, was überhaupt nicht sein muss. Gleichgewicht liegt nämlich an der Tagesform. Bist du gestresst? Bist du entspannt? Ist dein Kopf voll? Je nachdem, wie sehr unser Gehirn damit beschäftigt ist, Dinge zu verarbeiten, halten unsere Beine uns im Gleichgewicht – oder eben nicht.

Deswegen haben wir heute für euch ein paar Yoga Übungen für Gleichgewicht herausgesucht. Damit könnt ihr an eurer eigenen Balance üben, euch ein wenig herausfordern und vielleicht zwischendurch erden.

1Yoga Übungen für Gleichgewicht: Komme erst einmal zur Ruhe

Niemand, wirklich niemand, verlangt von dir, dass du von heute auf morgen ein absoluter Balancekünstler werden musst. Nimm dir die Zeit und konzentriere dich erst einmal komplett auf dich. Wie wäre es zum Beispiel, wenn du, anstatt im Yogastudio, zu Hause etwas übst? Ein toller Weg, um selbst ein wenig freier im Kopf zu werden und damit mehr Raum für Balance zu schaffen, ist sich eine eigene kleine Ruhe-Oase zu schaffen. Such dir eine Ecke in deinem Wohn- oder Schlafzimmer, rolle deine Yogamatte aus, mach deine Lieblingsmusik an und zünde vielleicht ein paar Räucherstäbchen und Kerzen an. Nun setzt du dich ganz entspannt in dein eigenes Shala und genießt einfach nur die Ruhe. Lass dich nicht stressen, lass dich nicht ablenken, beginne einfach nur den Moment zu spüren und merke, wie dein Körper langsam herunterfährt.

Die nötige Gleichgewichtshilfe:

Lotuscrafts Yogablock Kork Supra Grip - ökologisch hergestellt - Yogaklotz aus 100% Naturkork -...
  • NATURKORK AUS PORTUGAL - Unser Yoga-Block wird aus natürlichem Kork in Portugal gefertigt. Die...
  • RUTSCHFEST & GRIFFIGE OBERFLÄCHE - Die angenehm weiche Oberfläche des Blocks ist sehr griffig und...

2Yoga Übungen für Gleichgewicht: Meditationsübungen

Yoga-Uebungen-fuer-Gleichgewicht-Meditation

Meditation ist eine tolle Art, um Stressblockaden abzubauen. Jetzt wo du schon deine eigene kleine Ruhe-Oase gefunden hast, kannst du mit dem Meditieren beginnen. Aller Anfang ist schwer und deswegen solltest du mit kleinen Übungen beginnen. Fange an, deine Augen zu schließen und dich einfach auf einen imaginären Punkt an der Stirn zu konzentrieren. Achte darauf, dass du weiterhin gerade sitzt. Nun atmest du einfach ein und aus. Lass den Atem fließen und versteife dich nicht darauf, perfekt zu atmen. Spürst du es schon?

Wir haben eine Menge informativer Artikel zum Thema Meditation in unserem Magazin. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Meditation auch bei Schlafproblemen hilft?

3Yoga Übungen für Gleichgewicht: Savasana

Für viele Yogis und Yoginis ist es das Highlight einer jeden Yogastunde: Savasana. Die Ruheposition, die im Liegen stattfindet, fährt den gesamten Körper herunter und lässt jegliche Anspannungen abfallen. Kein Wunder also, dass sie ebenfalls eine gute Yoga Übung für Gleichgewicht ist. Befolge die folgenden Schritte und lasse dich endlich mal wieder fallen.

Hier findet ihr eine genaue Anleitung zu Savasana.


Sharing is caring – mit diesem Code kannst du das Bild gerne auf deiner Website verwenden

3Yoga Übungen für Gleichgewicht: Tadasana

Eine tolle Übung, um den gesamten Körper zu erden ist Tadasana. Die Berghaltung ist eine Yoga Übung im Stehen und dafür da, um nicht nur den Körper in eine tolle Grundposition zu bringen, sondern auch, um die gesamte Höhe des Körpers zu erfahren und zu nutzen, damit die inneren Organe besser arbeiten können. Allgemein verbessert Tadasana die gesamte Körperhaltung, fördert die Aufmerksamkeit und Konzentration, stärkt die Oberschenkel, Knie und Knöchel, sorgt für ruhige Atmung, erhöht die Energie und bringt Körper und Geist in Einklang.

Yoga-Uebungen-fuer-Gleichgewicht-Tadasana

Eine detaillierte Anleitung findest du hier.

4Yoga Übungen für Gleichgewicht: Halbmond, Adler und Tänzer

Neben dem Baum, der sicherlich die berühmteste Gleichgewichtsübung im Yoga ist, gibt es unzählige andere Übungen, die sich genau mit jenem Krafteinsatz und der wichtigen Entspannung befassen. Beide Elemente, die so wichtig für dein eigenes Gleichgewicht sind, werden in verschiedenen Übungsreihen gestärkt. Unter den 84 Hauptasanas, die es im Yoga gibt, finden sich auch einfachere und schwierigere Balanceübungen, die gut für dein Gleichgewicht sind, wie zum Beispiel der Halbmond, der Adler und der Tänzer.

Hier findest du eine tolle Anleitung zum Halbmond:

Hast du auch Probleme das Gleichgewicht in der Yogastunde zu halten? Was machst du dagegen? Wir freuen uns auf deine Tipps.

Anne Steinbach

Anne ist Reisejournalistin, Bloggerin und schon seit vier Jahren in Indonesien verliebt. Manchmal teilt sie diese Liebe auch mit anderen Ländern in Südostasien, dann packt sie ihren Schrammel-Backpack und zieht los. Yoga macht sie schon seit 5 Jahren und hat gerade Bikram für sich entdeckt. Nur an das Schwitzen muss sie sich noch gewöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.