Yogatyp Relaxed: Entspannung durch Yoga

entspannte-yogatyp

Ooooommm – Für viele der Ausdruck, der ihnen sofort in den Kopf schießt, wenn sie an Yoga denken. Spirituell, ein bisschen herumsitzen, mehr nicht. Dass das nicht so ist, ist schon lange klar. Gerade nach Bikram Yoga und Power Yoga ist das Vorurteil ‚Yoga sei langweilig und bringe nichts‘ in den Hintergrund gerutscht. Und trotzdem ist Yoga neben schweißtreibender Ausdauer und dehnenden Übungen auch eins: entspannend.

Wer schon einmal eine Yogastunde gemacht hat, der wird wissen, dass sich der Effekt danach wie ein warmer Sommerregen auf der Haut anfühlt. Es kribbelt, die Schmerzen sind wie weggepustet und die Tiefenentspannung ist vorhanden. „Jetzt kann mir keiner was“, wird dann häufig durch den Kopf schießen. Entspannung durch Yoga ist die perfekte Möglichkeit, um den Stress einmal ganz nach hinten zu verbannen, um die Sorgen zu vergessen und sich wieder ganz auf sich zu konzentrieren.

PS. Wenn du sofort mit Yoga entspannen möchtest, kannst du dir hier unsere App kostenlos herunterladen.

1Entspannung durch Yoga: Was bedeutet Entspannung?

Wir leben in einem Wechselspiel aus Anspannung und Entspannung und das ist ganz normal. Beide Gegenspieler sind feste Bestandteile unseres Lebens und funktionieren wie Energien: mal verlieren wir Energie, mal gewinnen wir Energie. In schweren und anstrengenden Zeiten überwiegt dabei häufig der Verlust der Energie: Stress, Anspannung, Grübeln – alles Faktoren, die im Alltag nicht nur zu konstantem Energieverlust führen, sondern auch zu Nacken- und Rückenschmerzen.

Dagegen kann aber ganz einfach etwas getan werden: Entspannung durch Yoga.

2Entspannung durch Yoga: Entspannung in der Yoga-Stunde

Eine Yoga-Stunde ist von Entspannung eingerahmt – bildlich gesprochen. Das bedeutet, dass vor jeder und nach jeder Stunde eine 10-15-minütige Entspannungssequenz anfällt. Die beste Position, um in die Tiefenentspannung zu fallen, ist Savasana, die Totenstellung.

Savasana-yoga-uebung

Savasana (Sanskrit: शवासन) wird von vielen Yogis als eine der wichtigsten Yoga Übungen angesehen. Die „Totenstellung“ sieht doch einfach aus, oder? Ist sie aber nicht!

Savasana bedeutet nicht einfach nur faul auf dem Rücken zu liegen. Im Gegenteil, es ist eine Asana die bewusst ausgeführt wird. Der Körper und Geist wird auf Verspannungen gescannt. Nach einer Yoga Session wird somit die Balance wieder hergestellt. Bei richtiger Ausführung hilft Savasana gegen Stress. Dessen negative Manifestationen in unserem Körper werden gelöst.

Mehr Infos über Savasana findest du übrigens hier.

Entspannung durch Yoga: Pranayama

Eine weitere Möglichkeit, um dir selbst zu mehr Entspannung zu verhelfen, ist Pranayama. Das sind Atemtechniken, die dir in Nullkommanix zu mehr Entspannung verhelfen. Im Pranayama werden Körper und Geist durch verschiedene Atemübungen in Einklang gebracht. Es geht darum den Atem zu kontrollieren, was direkt im Yoga, aber auch darüber hinaus Anwendung findet. Doch warum wird im Yoga so ein großer Wert auf die Atemtechnik gelegt? Und wieso ist sie so wichtig (mal abgesehen davon, dass uns atmen am Leben hält 🙂 )?

pranayama-atemuebungen-im-yoga

Schau doch mal in unseren Guide über Bhrāmarī Pranayama. Laut Hatha Yoga Pradipika, lässt die regelmäßige Übung von Bhrāmarī Glückseligkeit im Herzen des Yogis entstehen. Oder in die detaillierte Erklärung zur Ujjayi Pranayama.

3Entspannung im Alltag

was-ist-pranayama

Wer einen stressigen Job hat, der vergisst oft sich ein paar Minuten für sich selbst Zeit zu nehmen. Dabei kann Entspannung im Alltag so einfach sein und kaum Zeit beanspruchen.

  • Konzentriere dich auf deine Bauchatmung und halte die Konzentration eine Minute lang
  • Konzentriere dich auf Schlüsselpunkte in deinem Körper: Füße, Schultern, Augen etc.
  • Sprich Dir selbst zu: „Ich entspanne mich jetzt…“
  • Spüre deine Hände und die Erwärmung
  • Stelle Dir eine schöne Landschaft vor, einen Strand, einen Wald, was du magst
  • Versuche Dir vorzustellen, wie deine Hand schwer wird…

4Entspannung zu Hause

Asana Rebel App 16

Suchst du nach mehr Entspannung in deinem Alltag? Wir helfen dir dabei gerade nach einem stressigen Tag zu entspannen. Mit Asana Rebel kannst du dir immer und wo du willst deine Entspannung durch Yoga holen. Asana Rebel ist ein neues Yoga System, das dein Yogastudio nach Hause holt. Das Tollste daran? Du kannst direkt am Anfang deinen eigenen Yogatyp festlegen. Wenn du dir also mehr Entspannung durch Yoga wünscht, dann lege einfach „relaxed“ als Schwerpunkt fest und freue dich auf Übungen und Challenges, die auf dein Ziel festgelegt sind.

Anne Steinbach

Anne ist Reisejournalistin, Bloggerin und schon seit vier Jahren in Indonesien verliebt. Manchmal teilt sie diese Liebe auch mit anderen Ländern in Südostasien, dann packt sie ihren Schrammel-Backpack und zieht los. Yoga macht sie schon seit 5 Jahren und hat gerade Bikram für sich entdeckt. Nur an das Schwitzen muss sie sich noch gewöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.