Wie du mit einem BMI-Rechner deine Gesundheit verbesserst

Immer mehr Menschen sind übergewichtig. Nicht nur jeder zweite Erwachsene ist zu schwer, sondern auch immer mehr Kinder davon betroffen. Die Folgen für die Gesundheit Erwachsener und Heranwachsender sind gravierend. Der erste Schritt, um erfolgreich und langfristig Gewicht zu verlieren, führt zu einem BMI-Rechner. Mit einigen Tipps kannst du dein Gewicht nachhaltig positiv beeinflussen und von den vielfältigen gesundheitlichen Vorteilen einer Gewichtsreduktion profitieren.

Body-Mass-Index bestimmen

Die menschliche Wahrnehmung ist subjektiv. Das betrifft auch unser Gewicht. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen ihr Gewicht nicht richtig deuten. Ein BMI Rechner errechnet mit einigen Daten den sogenannten Body-Mass-Index. Das ist die aktuell gebräuchlichste Formel zur Bewertung des eigenen Körpergewichts. Der Rechner setzt das Körpergewicht im Verhältnis zur Körpergröße. Ein BMI Rechner dient als erster Anhaltspunkt zur Bestimmung des eigenen Gewichts und weiterer erforderliche Schritte. Häufig schätzt man sein Gewicht falsch ein. Obwohl man einige Kilogramm an Übergewicht aufweist, ordnet man sich im Normalbereich ein. Langfristig kann dieses verzerrte Bild der Gesundheit schaden. Besonders schwierig ist das vor allem bei Kindern, da zwischen einem Normalgewicht und zu vielen Kilos auf den Rippen nur wenige Kilogramm liegen.

Worauf es beim Abnehmen ankommt

Du hast den BMI Rechner genutzt und festgestellt, dass dein Gewicht nicht im empfohlenen Bereich liegt? Keine Panik. Als Nächstes ist es wichtig, deinen Grund- und Leistungsumsatz zu bestimmen. Hierfür gibt es zahlreiche Rechner im Internet. Unabhängig von der Ernährungsform, die du bevorzugst, funktioniert Abnehmen stets nach demselben Prinzip. Der Körper baut sein Körperfett nur ab, wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst. Um ein Kilogramm Körperfett zu verlieren, musst du 7.000 Kalorien einsparen.

Kann man sich nur von Süßigkeiten oder Fast Food ernähren und lediglich auf ein Kaloriendefizit achten, um abzunehmen? Eine langfristige Gewichtsreduktion wird auf diese Weise kaum möglich sein. Warum? Unser Körper ist ein komplexer Mechanismus. Damit er Fettreserven abbaut, sind vielfältige Vorgänge erforderlich. Das Hormon Insulin spielt dabei eine wichtige Rolle. Eine zuckerhaltige und ungesunde Ernährung führt dazu, dass unser Körper viel Insulin freisetzt und den Abbau von vorhandenem Fett erschwert oder sogar blockiert. Unser Insulinspiegel ist außerdem für Heißhunger und Gelüste verantwortlich.

Um den Körper beim Abnehmen zu unterstützen, sollte man auf Nahrungsmittel setzen, die den Insulinspiegel konstant halten. Das sind meist ohnehin gesunde Nahrungsmittel, wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, proteinreiche Nahrungsmittel sowie Gemüse.

Gesundheitliche Vorteile einer Gewichtsreduktion

Mit einem geringeren Gewicht geht man unbeschwerter und leichter durchs Leben. Eine Gewichtsreduktion verbessert nicht nur die physische, sondern auch die psychische Verfassung eines Menschen. Senkt man sein Körpergewicht um 10 kg, so wird die Lebenserwartung um rund 20 % erhöht. Gelenke und auch die Wirbelsäule werden weniger belastet. Blutzuckerwerte und auch der Blutdruck sinken, was das Risiko vielfältiger Erkrankungen senkt oder bestehende Beschwerden mindert. Eine Gewichtsabnahme gilt als wichtigste Prävention für Diabetes und Herz-Kreislauf- Erkrankungen. In den Genuss der vielfältigen gesundheitlichen Vorteile kommt man jedoch nur, wenn man auf eine langfristige Ernährungsumstellung gesetzt und den sogenannten Jo-Jo-Effekt durch Crash-Diäten vermeidet.

Ein BMI Rechner hilft dabei, dein Gewicht realistisch einzuschätzen. Damit erfährst du, ob eine Abnahme notwendig ist und wie viel Gewicht du verlieren solltest. Bei bestehendem Übergewicht profitiert man auf vielfältigen Ebenen von einer Gewichtsreduktion.

Leave a Reply

Your email address will not be published.