6 Tipps gegen Rückenschmerzen aus Yoga & Ayurveda

Tipps gegen Rückenschmerzen

Du hast immer wieder Rückenschmerzen? Du kennst nicht nur eine Übung von deinem Physiotherapeuten? Du hast einiges probiert: den Rücken-Fit Kurs, den Yoga Krankenkassenkurs, das Pilates Power Programm. Doch früher oder später kommen diese lästigen Schmerzen im unteren Rücken wieder. Du bist genervt von dieser körperlichen Einschränkung und möchtest dich schmerzfrei bewegen können! Doch du bist am Ende mit deinem Latein?

Die Ursachen für Rückenschmerzen sind sehr individuell und verschieden. Nachdem alle Übungen, Tabletten und neue Sitzgelegenheiten liefern nicht immer das gewünschte Ergebnis. Häufig kommt der Schmerz im unteren Rücken doch früher oder später wieder.

Bei immer wieder kehrenden Schmerzen empfehle ich dir den Schmerz aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, um der Ursache auf den Grund zu gehen. Es gibt zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten, die den unteren Rückenschmerz reduzieren können. Nicht jede davon ist für jeden geeignet. Denn die Ursachen sind bei jedem unterschiedlich. Nicht immer reicht es aus, den unteren Rücken zu stabilisieren und die Beweglichkeit zu schulen. Manchmal geht die erhöhte Spannung einfach nicht aus dem Rücken heraus. Deshalb bekommst du heute eine neue Perspektive und Tipps gegen Schmerzen im unteren Rücken.

1Tipps gegen Rückenschmerzen: Halte dich warm

Kälte erhöht das Vata – Dosha, deshalb ist es wichtig dich warm zu halten. Kalte Zugluft, kalte Füße und auch klimatisierte Räume erhöhen die Präsenz vom Vata – Dosha im Körper. So können sich auch die Schmerzen erhöhen. Erfahre hier mehr über die ayurvedische Erklärung von Schmerzen im Körper.

2Tipps gegen Rückenschmerzen: Vermeide scharfes Essen

Alle Lebensmittel haben bestimmte Qualitäten. Scharfe Lebensmittel unterstützen die Trockenheit im Körper (Chili, Ingwer, Zwiebel).

Perfekt um dein Vata – Dosha zu reduzieren sind die folgenden Geschmacksrichtungen:

  • Süß: Datteln, Chashews, Basilikum
  • Sauer: Tomaten, Limetten / Zitrone, Käse
  • Salzig: Sellerie, Salz, Seealgen, eher milde Gewürze nutzen (Kumin, Korriander)
  • Ölig : Pflanzliche Öle
  • Heißes: Warme Speisen, warmes Wasser, Ingwer Tee mit Honig und Limette

3Tipps gegen Rückenschmerzen: Esse warm

Reduziere den kühlen Anteil im Körper durch warmes Essen. Esse wenn möglich immer warm, auch am Morgen. Beginne den Morgen immer mit einer Tasse warmen oder heißem Wasser. Warmes Frühstück kannst du mit Porridge und Früchten super schnell und einfach selbst machen. Versuche selbst zu Kochen. Vermeide es schnell und zwischendurch zu essen, das unterstützt die Schnelligkeit des Vata – Doshas. Du kannst zum Mittag und Abend zu eher schweren, reichhaltigen und sehr nahrhaften Speisen greifen. Auch öliges Essen reduziert das Vata – Dosha.

4Tipps gegen Rückenschmerzen: Ölmassage

Trockenheit ist eine typische Eigenschaft des Vata – Doshas. Diese Trockenheit erfasst auch die Gewebe des Körpers. Stelle dir einen sehr trockenen Ast vor, wenn du diesen biegst würde er schnell zerbrechen weil die Beschaffenheit des Holzes zu trocken ist. Ein junger und frischer Ast würde nicht zerbrechen wenn du ihn biegst. Ähnlich verhält es sich mit der Trockenheit und der Belastbarkeit der Gewebe (Muskeln, Faszien, Bindegewebe und Knochen) unseres Körpers. Bewegungseinschränkungen und Schmerzen werden aus ayurvedischer Sicht auf die Trockenheit und Kälte zurückgeführt, die beim Vata – Dosha erhöht sind.

Die ayurvedischen Behandlungen sind deshalb sehr warm und ölig, um das Vata – Dosha zu reduzieren. Die Behandlung des Körpers mit Ölen erfolgt innerlich und äußerlich.
Die tägliche Anwendung der Ölmassage oder auch warmer Umschläge mit Sesamöl an schmerzhaften Gelenken ist daher sehr gut.

5Tipps gegen Rückenschmerzen: Dein Yoga Stil

Dein Yoga sollte dich erden und zur Ruhe bringen. Entkomme deinem sonst so schnellen und flüchtigen Lebensrhythmus. Praktiziere langsames und achtsames Yoga. Spüre tief in dich hinein und lasse dir dabei viel Zeit. Halte die Asanas länger und vermeide es zu viele Übungen in einer Sequenz zu üben. Konzentriere dich besonders auf Gleichgewichtsübungen die du länger hältst und spüre die innere Balance in dir. Versuche die Endentspannung – Shavasana etwas zu verlängern.

6Tipps gegen Rückenschmerzen: Reflektiere deinen Lebensstil

Du fühlst dich öfters getrieben? Manchmal verlierst du die Kontrolle? Alles rast an dir vorbei und die Gedanken überschlagen sich manchmal? Versuche einen Gang runter zu schalten. Finde einen regelmäßigen Rhythmus der dir Stabilität gibt. Schaffe Routinen und Zeit in der du zur Ruhe und besonders zu dir kommen kannst. Spüre in dich hinein und nimm wahr, wer und was dir gut tut.

  • Esse zu regelmäßigen Zeiten, dreimal am Tag. Vermeide Zwischenmalzeiten.
  • Vermeide kaltes Essen und verzichte auf kalte Getränke.
  • Esse warm, versuche öfters selbst und frisches zu Kochen.
  • Nimm dir bewusst Zeit für dich selbst, zum entspannen und regenerieren.
  • Vermeide Stress, Konflikte, Unruhe und Lärm.

One thought on “6 Tipps gegen Rückenschmerzen aus Yoga & Ayurveda

  1. lucia says:

    aus Ayurvedischer Sicht Rückenschmerzen zu beleuchten finde ich sehr aufschlussreich. Danke nochmals, ich werde das in meinen Kursen weiter geben.
    Liebe Grüße
    Lucia

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Unser Partnershop Lotuscrafts bietet nachhaltiges Yoga-Zubehör für mehr Wohlbefinden und Glück.

Mit dem Rabattcode asanayoga bekommst du 10% Rabatt auf deine Bestellung.

» Jetzt 10% sparen

Rabattcode: asanayoga