Manduka eKO SuperLite Travel Mat
Für reisende Yogis

Eine superleichte Yogamatte To Go, mit allen Eigenschaften, die du von einem Qualitätsprodukt erwarten kannst: rutschfest, griffig, robust und aus hochwertigen Materialien gefertigt. Hinzu kommt: Sie ist zusammenfaltbar und dünn wie eine Decke.

Jetzt ansehen

Manduka PROlite Yogamatte
Die Standard Matte

Noch nicht einmal 2 Kilogramm wiegt diese PROlite Yogamatte und ist dabei überdurch-schnittlich rutschfest, dämpfend, ökologisch produzierte und schadstofffrei, ohne dass sie klebrig wird.

Jetzt ansehen

Magic Carpet Yoga Mats
Für mehr Meer und Magie beim Yoga

Die Muster und Farben der kalifornischen Yogamatte wirken beruhigend und friedvoll, natürlich und geschmeidig. Alle in den Yogamatten verarbeiteten Materialien sind frei von Inhaltsstoffen, die Haut und Umwelt schaden könnten.

Jetzt ansehen

Eigenschaften des Yogamatten Tests

Bei diesem Yogamatten Test haben wir uns darauf konzentriert die Asana Yogamatte ECO, Asana Yogamatte POWER, Asana Yogamatte SOFT, Manduka Yogamatten und die Magic Carpet Yogamatte zu testen und gegeneinander antreten zu lassen. Nach unserer Meinung, macht es keinen Sinn über 20 Yogamatten zu vergleichen ohne relevante Ergebnisse zu erzielen. Deshalb haben wir eine Vorauswahl getroffen und uns auf die Yogamatten konzentriert, die nach unserer Meinung am besten für Yoga geeignet sind.

Unter folgenden Testkriterien wurden die Yogamatten unter die Lupe genommen:

  • Material
  • Rutschfestigkeit
  • Umweltfreundlichkeit
  • Style
  • Mobilität
  • Federung
  • Dicke

1DICKE

Warum die Dicke wichtig ist? Die Dicke der Yoga-Matte hat großen Einfluss darauf, wie bequem eine Matte ist oder sein kann. Jetzt könnte man sagen: Je dicker, desto besser. Weit gefehlt, je dicker eine Matte desto schwieriger ist es einen sicheren Stand zu halten und die Bodenhaftung nicht zu verlieren. Besonders bei stark balancelastigen und fortgeschrittenen Übungen haben eher dünne Matten große Vorteile.

Unsere Empfehlung:

  • Dünn: 4,5 mm (Asana Eco) für ambitionierte Anfänger und fortgeschrittene Yogis. (Top: Balance, Bodenhaftung, Rutschfestigkeit, Mobilität).
  • Mitte: 6 mm (Asana Power) für Anfänger und Fortgeschrittene auf der Suche nach guter Mischung aus Komfort und Balance.
  • Dick: 15 mm (Asana Soft) für sanfte und weiche Yogastile (Top: Komfort, Wärme / Flop: Rutschfestigkeit, Balance)

Überlege dir, was für dich die optimale Dicke ist: Was ist dir wichtig? Komfort oder Rutschfestigkeit? Transportierst du die Matte oft oder nutzt du die Yogamatte lediglich zuhause?

2MATERIAL

Warum das Material wichtig ist? Das Material Ihrer Yogamatte besteht aus dem Basismaterial, der Textur und der Dichte. Diese Eigenschaften haben Auswirkungen auf Rutschfestigkeit, Umweltfreundlichkeit, Balance, Komfort und Langlebigkeit.

Der Großteil der Standardyogamatten besteht aus PVC. PVC hat den Vorteile, dass er sehr rutschfest und robust ist und damit vor allem für Studioyogmatten und die professionelle Anwendung geeignet ist. Die Asana Yogamatte ECO ist aus PVC hergestellt. Die Nachteile, dass PVC Matten nicht besonders umweltfreundlich sind kompensiert die ECO Yogamatte durch die kontrollierte Produktion „Made in Germany“ sowie die Zertifizierung mit dem ÖkoTex Standard Produktklasse I, der dem Material eine besonders hohe Qualität bescheinigt. Die „ECO-Matten“ von asanayoga sind im Gegensatz zu herkömmlichen PVC Matten frei von Weichmachern und Phtalaten.

Eine moderne und umweltfreundliche Alternative ist die TPE-Yogamatte, die aus thermoplastischen Elsatomeren hergestellt wird.

Die natürlichste Variante ist die ASANA Yogamatte Soft aus Schurwolle. Die Yogamatte ist besonders natürlich und insbesondere für sanfte und erholsame Yogastile geeignet.

Unsere Empfehlung: Suche dir eine langlebige und robuste Yogamatte empfehlen wir dir die Asana Yogamatte ECO. Soll es natürlicher sein, ist die Schurwollmatte Asana Yogamatte Soft eine sehr gute Alternative. Außerdem wurde das Material mit dem höchstem Öko-Tex 100 standard ausgezeichnet und ist somit auch für Babys unbedenklich.

3RUTSCHFESTIGKEIT

Die Rutschfestigkeit ist eine der essentiellsten Eigenschaften ihrer Yogamatte. Sie wird beeinflusst vom Material auf der einen und von der Struktur der Matte auf der anderen Seite.

PVC Yogamatten gewährleisten durch das verwendete Material eine erhöhte Rutschfestigkeit. Jute- oder Gummiyogamatten sind von der Struktur her grober, damit meist weniger komfortabel, jedoch ähnlich rutschfest. Wichtig um die Rutschfestigkeit der verwendeten Matten sicherzustellen, ist es sie konsequent sauber zu halten. Staub oder Schmutz sind die häufigsten Gründe, warum Matten nicht rutschfest genug sind. Beim saubermachen, sollte aber nur Wasser und keine Seife o.ä. verwendet werden. Ein Großteil der handelsüblichen Yogamatten ist maschinenwaschbar. Eine Maschinenwäsche kann die Rutschfestigkeit deutlich steigern (WICHTIG: kein Waschmittel oder Weichspüler verwenden).

4UMWELTFREUNDLICHKEIT

Die Umweltfreundlichkeit einer Yogamatte spielt für sehr viele Käufer eine wichtige Rolle. Die umweltfreundlichsten Matten sind in der Regel aus natürlichen oder recycelten Materialien, wie z.B. Jute oder Schurwolle.

Die aus Umweltgesichtspunkten am wenigsten empfehlenswerte Variante sind PVC Yogamatten (sog. Sticky Mats) aus Asien. Hier fällt es Produzenten am schwersten umweltfreundliche und nachhaltige Produkte herzustellen. Die Asana Yogamatte ECO besteht zwar aus PVC, die strengen Produktionsbedingungen in Deutschland stellen jedoch sicher, dass erstens alle Umweltrichtlinien eingehalten werden und zweitens alle erforderlichen und gesundheitsgefährdenden Inhaltsttoffe und Grenzwerte deutlich unterschritten werden. Deshalb wurde diese Matte auch mit dem höchstem Öko-Tex Standard ausgezeichnet und zertifiziert.

5STYLE

Sobald du dich für eine Variante (Dicke, Material, Rutschfestigkeit, Umweltfreundlichkeit) entschieden haben, spielt der Style und das Aussehen eine sehr wichtige Rolle. Meist gibt es alle angebotenen Modelle in verschiedenen Farben, so dass auch ihre Lieblingsfarbe dabei sein sollte.

 

6Häufige Fragen

 

Was ist wichtig an einer Yogamatte?

Eine Yogamatte ist der zentrale Ausrüstungsgegenstand für Yogatreibende. Mit der Verbreitung meditativer Sportarten in unserer Gesellschaft hat sich auch die Auswahl und Qualität von Yogamatten stark erhöht. Käufer sollten bei Yogamatten großen Wert auf das Material, die Größe und die Dicke der Matte legen. Je nach Yogaart sind Materialien mehr oder weniger geeignet. In unserem exklusiven Yogamatten Test finden Sie einen genauen der Matten nach verschiedenen Kriterien. Beim klassischen Yoga (so wie es in den meisten Yogakursen angeboten wird) spielt die Rutschfestigkeit und Robustheit eine große Rolle. Yogis und Yoginis benötigen selbst bei schweißtreibenden Übungen einen sicheren Stand, um Stürze zu vermeiden und die Unfallgefahr zu minimieren. Zusätzlich spielt die Größe und Dicke eine wichtige Rolle. Die Größe der Matte sollte der Körpergröße, der Bequemlichkeit und dem Ausmaß der Übungen angepasst sein. Je größer, je bequemer und je mehr Platz die Übungen erfordern, desto größer sollte die Matte sein. Auch die Dicke der Matte ist sehr stark von der Yogaart und dem Wohlbefinden des Yogatreibenden abhängig. Grundsätzlich gilt, dünnere Matten sorgen für einen sicheren Stand und eine höhere Rutschfestigkeit, haben aber eine geringere Dämpfung und sind in manchen Übungen weniger bequem.

Welche Materialien gibt es für Yogamatten?

Bei ASANAYOGA.DE legen wir sehr viel Wert auf hochwertige Materialien. So enthalten unsere Yogamatten keine gesundheitlich bedenklichen Stoffen. Die Öko-Tex Matte verfügt über das höchste Öko-Tex Zertifikat, die Schurwollmatte besteht aus Naturmaterialien und die TPE-Yogamatte ist sogar 100% recyclebar.

Detail-Test aller Yogamatten

Allround Yogamatte

ASANA YOGAMATTE ECO

Beschreibung

Klassischerweise bestehen Yogamatten aus synthetischem Material wie PVC. Die Matten sind am beliebtesten und als Yogamatte für Anfänger bestens geeignet. Sie sind extrem haltbar und bieten einen außergewöhnlich guten Halt. Damit du dir keine Sorgen beim direkten Hautkontakt machen musst, haben wir unsere ASANA Yogamatte ECO vom Öko-Tex Institut zertifizieren lassen. Diese Yogamatte hat die best-mögliche Auszeichnung bekommen (Produktklasse I, Babystandard) und ist somit selbst bei intensivem Hautkontakt gesundheitlich unbedenklich. Die Yogamatte hat eine hohe Dämpfung, ist besonders robust und griffig, gleichzeitig sehr dünn und leicht und gibt dir somit die nötige Stabilität, eine gute Körperkontrolle und sicheren Stand bei allen Übungen. Die 183 Zentimeter lange ASANA Yogamatte ECO kannst du je nach deinen Bedürfnissen und Vorlieben in zwei Größen wählen: Sehr platzsparend und kompakt ist die 60 Zentimeter breite Matte. Bei Asanas, die einen größeren Radius erfordern, empfehlen wir die Matte von 80 Zentimetern Breite. Dank der besonders hohen Rutschfestigkeit sind beide Varianten für alle bodennahen Übungen optimal – ob im Studio oder zuhause.

Preis

39,95 €

Farben

Grün, Rot, Blau, Orange,
Lila und Grau

Gewicht

1,5 Kilogramm

Größe

183 x 60 cm
183 x 80 cm

Dicke

4,5 mm

 

TPE Yogamatte für Allergiker

ASANA Yogamatte POWER

Beschreibung

Es gibt auch recyclebare Yogamatten (aus TPE), die aus natürlichen Materialien – ohne PVC, Latex oder Kautschuk – gefertigt sind. Sie eignen sich wunderbar für Allergiker und Menschen mit empfindsamer Haut. Ein gutes Beispiel dafür ist die TPE Yogamatte, welche in 3 verschiedenen Farben erhältlich ist. Nicht nur für Allergiker, sondern auch für Power Yogis ist diese Yogamatte optimal. Die ASANA Yogamatte POWER ist für schweißtreibende und anspruchsvolle Übungen, etwa im Ashtanga, Power- und Vinyasa-Yoga, die erste Wahl. Die hohe Dämpfung verdankt sie dem thermoplastischen Elastomere-Schaum (TPS), aus dem sie gefertigt ist. Ihre Oberfläche ist so beschaffen, dass keine Feuchtigkeit durchdringen kann, unüberwindbar für Bakterien und Keime. Sie entlastet verlässlich deinen Rücken und deine Gelenke, bietet hohen Gripp und Stabilität. Die thermoplastischen Elastomere, aus denen die Matte besteht, sind zu 100 Prozent abbaubar und damit besonders umweltfreundlich.

Preis

39,95 €

Farben

Lila / Pink, Grün
Anthrazit, Rosa
Hellgrau, Beige
Braun

Gewicht

1,8 Kilogramm

Größe

183 x 60 cm

Dicke

6 mm

Yogamatte für gemütliche Yogis

Yogamatte Lammfell

Beschreibung

Für Yogis die gerne zu Hause Yoga machen, bietet sich eine Matte aus Wolle an. Sie ist zwar nicht gut geeignet, um sie ins Yogastudio mitzunehmen, aber sehr angenehm bei Körperberührungen. Auch bei einem kalten Fußboden, hat eine Lammfell Yogamatte Vorteile in der Isolierung. Die Schurwollmatte hat von Natur aus wertvolle Eigenschaften, die sich ausgezeichnet für passive und entspannende Yoga-Übungen nutzen lassen: Atmungsaktiv, robust, hygienisch und natürlich weich und warm. Moderner Komfort, der bereits in der Antike zum Einsatz kam – und nun auch in dieser ASANA Yogamatte SOFT. Bei konzentrierten Atemübungen im Stehen oder Entspannungsübungen im Liegen unterstützt dich die Matte dabei, einen wohligen und harmonischen Zustand zu erlangen. Die Wollfasern sind besonders elastisch, speichern deine Körperwärme, geben dir Halt und ein Gefühl von Sicherheit. Die noppenbesetzte Unterseite verhindert, dass die Matte rutscht.

Preis

79,95 € bis 89,95 €

Farben

weiß

Gewicht

2,6 kg

Größe

75 cm x 200 cm
90 cm x 200 cm

Dicke

2,5 cm

Für Yoga Pros

Manduka Yogamatte Pro

Beschreibung

Eigentlich nicht für Anfänger gedacht, aber wenn du es ernst meinst mit deinen Asanas, ist die rutschfeste Manduka Yogamatte PRO perfekt für dich. Sie bietet eine super Dämpfung und hohe Rutschfestigkeit dank der speziellen, wabenähnlichen Oberfläche. Die Yogamatte absorbiert Feuchtigkeit und ist dank der hochwertigen Materialien besonders langlebig. Das Designer-Produkt ist nach Öko-Standards zertifiziert und enthält keinerlei toxischen und gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffe. Die wabenförmige Oberfläche sollte bei der Benutzung – ob auf Holzboden, Gras oder Beton – nach außen zeigen. Zur Pflege und Reinigung bitte spezielles Yogamatten Reinigungsmittel verwenden. Auf die Yogamatte hast du lebenslange Garantie.

Preis

84,95 € bis 89,95 €

Farben

schwarz, Quest
ozean-Blau (Surf)
sattem Violett (Magic)

Gewicht

3,4 Kilogramm

Größe

180 cm x 66 cm

Dicke

6 mm

Die Standard Matte

Manduka Yogamatte ProLite

Beschreibung

Diese Matte hat alles was man von einer Yogamatte erwarten kann. Sie ist rutschfest, einfach mit ins Studio zu nehmen und sehr robust. Die Manduka Yogamatte PROLite ist noch ein wenig dünner als die Manduka PRO und wiegt noch nicht einmal 2 Kilogramm. Die ökologisch produzierte und schadstofffreie Manduka-Matte erbringt für ihre kleinen Maße eine erstaunliche Leistung. Die Oberfläche ist in einer speziellen Wabenform gestaltet. Perfekt für Hot Yoga und Vinyasa Flow. Die PROlite Yogamatte ist ideal, wenn du deine Matte viel transportieren möchtest und ein leichtes Gewicht zu schätzen weißt. Sie ist biologisch abbaubar und zu 100 Prozent frei von Latex, PVC und gesundheits- sowie umweltschädlichen Stoffen. Die PROlite ist für alle Arten Böden bestens geeignet. Der Hersteller gibt dir übrigens auch auf diese Yogamatte Garantie auf Lebenszeit. Benutze zur Reinigung bitte das Yogamatten Reinigungsmittel für Yogamatten.

Preis

64,95 €

Farben

Lure, Purple,
Seaglass, Thunder

Gewicht

1,8 Kilogramm

Größe

180 cm x 61 cm

Dicke

4,5 mm

Für Reisende Yogis

eKo SuperLite Travel Mat

Beschreibung

Reisen macht Spaß. Noch schöner ist es, wenn man die eigene Yogamatte mitnehmen kann. Manduka hat dafür die eKo SuperLite Travel Mat entwickelt.

Die Yogamatte ist eine superleichte Yogamatte To Go, mit allen Eigenschaften, die du von einem Qualitätsprodukt erwarten kannst: rutschfest, griffig, robust und aus hochwertigen Materialien gefertigt.

Hinzu kommt: Sie ist zusammenfaltbar und dünn wie eine Decke. Die Traveller-Yogamatte besteht aus biologisch abbaubarem Naturkautschuk und hat eine sehr griffige Oberfläche, die auch nach langer Zeit ihre Form, Farbe und Beschaffenheit behält. Der Bio-Baumwollstoff, mit dem die Matte bezogen ist, ist besonders dicht gewebt, damit reißfest und feuchtigkeitsabsorbierend.

Zur Aufbewahrung rollst du am besten die Matte, um das Material zu schonen. Sie ist nur 900 Gramm schwer und passt zusammengefaltet sogar in eine größere Handtasche.

Preis

39,95 €

Farben

Arise, Insight, Midnight,
Rational, Seaglass, Sensation,
Thunder, Wavelength

Gewicht

900 Gramm

Größe

180 x 51 cm

Dicke

1,5 bis 2 mm

Für mehr Meer und Magie beim Yoga

Magic-Carpet-Yogamatte-Traditional

Beschreibung

Die Künstlerin von Magic Carpet zaubert auf leichte und inspirierende Weise elegante Blütenmuster, weiche Formen, satte Farben und Elemente der maritimen Kultur Kaliforniens auf die Oberflächen der Yogamatten. Die Muster und Farben wirken beruhigend und friedvoll, natürlich und geschmeidig und erzählen alle ihre eigene Geschichte. Alle in den Yogamatten verarbeiteten Materialien sind frei von Inhaltsstoffen (z.B. Phtalaten und Weichmachern), die Haut und Umwelt schaden könnten. Sie wurde unter nachhaltigen Herstellungsbedingungen in Kalifornien bedruckt. Die Künstlerin nutzt bei ihrer Arbeit UV-gehärtete Tinten.

Preis

99,95 €

Farben

unterschiedliche
Muster

Gewicht

600 Gramm

Größe

178 cm x 61 cm

Dicke

0,6 cm

Bei asanayoga.de findest du nachhaltig und fair hergestellte, robuste Yogamatten. Von der Öko-Yogamatte für Einsteiger über die Lotuscrafts Pure Yogamatte für anspruchsvolle Yogis bis hin zur weichen Schurwollmatte. Entdecke diene neue Lieblings-Yogamatte, die deinen Bedürfnissen und deinem Yogastil entspricht, egal ob du Anfänger oder fortgeschrittener Yogi bist. Schau dich um, wir bieten dir eine große Auswahl und ab 29 € Bestellwert kommt deine neue Yoga versandkostenfrei zu dir nach Hause!

Ökologische Yogamatten kaufen für jedes Level und jeden Stil

Erfahrene Yogis wissen, wie wichtig eine gute Yogamatte ist, die auf die individuellen Bedürfnisse und den jeweiligen Yogastil zugeschnitten ist. Es gibt viele verschiedene Yogamatten, aber auf folgende Eigenschaften solltest du besonders achten:

– Rutschfestigkeit/Grip
– sehr gute Dämpfungseigenschaften
– ausreichend für deine Körpergröße, um ausgestreckt darauf liegen zu können
– ökologische und faire Herstellung
– hochwertige Verarbeitung
– passende Farbe

Welche Yogamatten-Eigenschaften für welchen Stil?

Die Oberflächeneigenschaften einer Yogamatte sollten zu dem jeweiligen Stil passen, den du praktizierst. Je nachdem, ob du Iyengar, Anusara, Vinyasa oder Yin Yoga praktizierst, stehen unterschiedliche Qualitäten der Matte im Fokus.

Vinyassa Yoga, Asthanga und Jivamukti Yoga – rutschfeste Yogamatten

Für kräftige, dynamische Yogastile wie Poweryoga, Jivamukti Yoga, Vinyassa Yoga oder Ashtanga eignen sich besonders rutschfeste Yogamatten, die eine gute Bodenhaftung besitzen, wie die Pure von Lotuscrafts. Neben der Rutschfestigkeit ist auch die Dämpfung bei diesen Stilen von Bedeutung, da die Sprünge, wie sie im Vinyasa und Ashtanga Yoga praktiziert werden, gut abzufedern. Wenn du statischere Stile wie Hatha oder Iyengar Yoga übst, ist mit Matten, die einen guten Halt bieten, gut beraten. Einen guten Griff haben auch Jade Yogamatten oder Manduka Yogamatten.
Kombinierte Yogamatten mit einer Mikrofaseroberfläche sind extra für extrem schweißtreibende Stile wie Hot Yoga konzipiert. diese Matten haben einen feuchtigkeitsaktiven Grip und saugen Feuchtigkeit sehr schnell auf.

Yin Yoga, Yoga Nidra und Kundalini Yoga – bequem soll es sein

Auch beim Yin Yoga ist empfehlen wir dir eine gewisse Polsterung, da die Übungen vor allem im Liegen oder Sitzen ausgeführt werden. Die Rutschfestigkeit ist hier nicht so wichtig, schadet aber auch nicht und vor allem, wenn du auch dynamischer Yogaklassen besuchst kannst du einfach deine normale Yogamatte benutzen.
Traditionell wird Kundalini Yoga auf Schurwollyogamatten. Es gibt Schurwollmatten, die du einfach auf eine rutschfeste Matte legst oder solche, deren Unterseite aus Naturlatex gefertigt ist, damit du in dynamischen Bewegungen sicher bist. Yogi Bhajan hat das Üben von Kundalini Yoga auf einem Schaffell oder Schurwolle empfohlen, da es zusätzlich zu seinen hervorragenden natürlichen Eigenschaften auch das eigene Magnetfeld, deine Aura, optimal vom Magnetfeld des Planeten zu isolieren vermag. Auch für Yin Yoga oder Yoga Nidra ist diese Art von Yogamatte bestens geeignet.

Die perfekte Eco Yogamatte für deine Yogapraxis

Unsere Yogamatten gibt es in verschiedenen Varianten und Farben. Welche letztendlich die Beste für dich ist, musst du natürlich selbst entscheiden, aber um dir die Entscheidung zu erleichtern haben wir für dich haben wir mit viel Ausdauer alle Öko-Yogamatten auf dem Markt sorgfältig getestet, Jivamukti, Ashtanga und Iyenga Yoga Klassen besucht und Yogis befragt. Sehr überzeugt haben uns dabei die Lotuscrafts Pure Yogamatte, sowie die Matten von JadeYoga und Manduka. Ökologisch einwandfreie, rutschfeste und hautfreundliche Matten in flexibler Länge und Breite kamen in unsere enge Auswahl. Für jeden Yoga-Typ und Stil ist eine Yogamatte in verschiedenen Größen und Farbe dabei.

Ökologische und recyceltes Material

Yoga bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht. Als Yogis streben wir danach im Einklang zu leben – mit unseren Mittmenschen, unseren vierbeinigen Freunden und mit der Natur. Mit diesem Gedanken stellen wir auch unser Yogamatten Sortiment zusammen und achten deshalb darauf vor allem auf natürlichen Materialien wie Naturkautschuk oder recycelten Materialien.
Nachhaltige Yogamatten bestehen meist aus Naturkautschuk, aber auch Kork, Bio-Baumwolle, Flachs und Naturlatex oder Schurwolle, wie bei den klassischen Kundalini Yogamatten kommen zum Einsatz.

Woher kommt der Naturkautschuk für meine Yogamatte?

Naturkautschuk wird aus Pflanzenmilch, auch Latex genannt, hergestellt. Der wichtigste Kautschuklieferant ist der aus Brasilien stammende Kautschukbaum (Hevea Brasiliensis). Kautschukbäume werden heute jedoch vorwiegend im tropischen Teil Asiens angebaut. Zur Gewinnung des Milchsafts wird der Stamm des Kautschukbaumes angeritzt. Die austretende Pflanzenmilch, wird sie mit verdünnter Essig- oder Ameisensäure angesäuert. So gerinnt sie und kann abgeschöpft werden. Anschließend wird der Naturkautschuk weiter verarbeitet.
Zu Beginn deiner hoffentlich langen Reise mit einer Yogamatte aus Naturkautschuk wirst du feststellen, dass die Matte typisch nach Naturkautschuk riecht. Manche empfinden den Geruch als sehr stark. Unser Tipp, die Matte erst mal richtig lüften oder ausgerollt liegen lassen. Hab ein bisschen Geduld – das praktizieren wir ja so fleißig im Yoga – der Geruch verschwindet mit der Zeit und du wirst ihn nicht mehr bemerken.

Die Lotuscrafts Pure und OEKO: Nie wieder eine andere!

Die Yogamatte Pure von Lotuscrafts garantiert dir den perfekten Grip und eine super gut gedämpfte Basis für deine Yogapraxis – selbst bei schweißtreibenden Yogaklassen wie Hot Yoga. Wir und viele zufriedene Kunden garantieren dir, du möchtest nie wieder eine andere Matte haben. Die Yogamatte besteht aus einer strapazierfähigen Basis aus Naturkautschuk und einer abbaubaren Polyurethan-Oberfläche. Alle Materialien entsprechen modernsten ökologischen Standards und sind 100% frei von PVC, AZO (Lösungsmittel), schädlichen Weichmachern und Phtalaten.
Die Lotuscrafts OEKO Yogamatten werden besonders umweltfreundlich aus natürlichem Kautschuk hergestellt; sie besitzen eine exzellente Dämpfung und Griffigkeit. Außerdem ist die Matte 100% recyclebar. Die Herstellung erfolgt selbstverständlich toxid-frei, ohne giftige Bleich- oder Schaummittel. Mit 4mm Dicke und einer Größe von 180 x 61 cm sind diese Matten kompakt, mobil und widerstandsfähig. Speziell für Reisen wurde die OEKO Travel designed, deren Dicke lediglich 1,5 mm beträgt. Einfach zusammenfalten und ab damit ins Reisegepäck!

Jade Yoga Matte: Der Klassiker der ökologischen Yogamatten

Die Yogamatten von Jade Yoga  sind definitiv der Klassiker unter den nachhaltigen Yogamatten. Die Yogis lieben Jade Yoga! Produziert wird aus natürlichen und recycelbaren Materialien unter der Verwendung umweltschonender modernster Technologien. Alle Yogamatten sind griffig, rutschfest und hochqualitativ.
Die Geschichte der ökologischen Yogamatten begann lange bevor die ersten violetten und blauen Harmony Matten 2002 auf den Markt kamen. Jade Yoga entstand aus Jade Industries, Inc.. Das Unternehmen stellte Anti-Rutsch-Teppichunterlagen aus Naturgummi her. Hin und wieder verkaufte Jade Industries diese auch an Yogis, die sie als Yogamatten nutzten. Als B.K.S. Iyengar in den USA eine Yoga auf einem Orientteppich vorführte, rutschte er ständig ab. Daraufhin nahm ein Schüler den Teppich weg und ließ dabei die Teppichunterlage liegen, so wurde die erste Yogamatte geboren! Und so begann die Erfolgsgeschichte von JadeYoga.
Aber Jade kümmert sich nicht nur um zufriedene Yogis, sondern sieht sich auch in der Verantwortung der Erde mit jeder verkauften Matte etwas zurück zu geben. Für jede verkaufte Matte pflanzt das Unternehmen mit „Trees for the Future“ einen Baum. Die Matten ist also nicht nur umweltfreundlich und rutschfest sondern haben auch viel positive Energien. OM shanti!

Manduka: langlebig nachhaltige Yogamatten

Egal welches Yogastudio man auf diesem Planeten betritt, es liegt sicher mindestens eine Manduka Yogamatte im Raum. Und das spricht für die Qualität der Yogamatten. Die Matten wurden von Yogis erfunden, von Yogalehrern entworfen und sorgfältig in unzähligen Yogastunden dem Härtetest unterzogen.
Manduka Yogamatten sind nach höchsten Qualitätsanforderungen produziert, dämpfen gut, sind rutschfest, flexibel, feuchtigkeitsabsorbierend und dank der hochwertigen Materialien treue Begleiter über viele Jahre hinweg. Durch die geschlossene Zellstruktur können weder Schweiß noch Bakterien in die Matten eindringen. Zur Reinigung wischst du einfach deine Manduka Yogamatte mit einem feuchten Tuch ab oder verwendest das tolle Matwash Spray.
Manchmal braucht es außerdem ein bisschen Abwechslung. Manduka sorgt immer wieder mit leuchtenden Farben und tollen Mustern oder Marmorierungen für neue Impulse auf deiner Yogamatte.

Im Yogastudio, Zuhause oder auf Reisen – für jede Lebenslage die richtige Yogamatte

Grundsätzlich gilt für jeden Anwendungsbereich gibt es auch die passende Yogamatte. Yogamatten gibt es in verschiedenen Stärken (Dicke) und Längen. Die Länge, die du benötigst, hängt von deiner Körpergröße ab. Die Matte sollte mindestens so lange sein, dass du ausgesteckt auf ihr liegen kannst.

Wie dick sollte meine Yogamatte sein?

Bei der Dicke kommt es mehr auf die Art der Verwendung und auch ein bisschen auf deine Vorlieben an.

Die beliebteste Stärke: 5 mm

Die gängigsten Stärke ist 5 mm. Eine 5 mm dicke Matte bietet dir eine gute Dämpfung und ist trotzdem nicht zu weich, sodass du ausreichend Standfestigkeit hast und deine Gelenke glücklich sind. 5 mm starke Yogamatten sind der Klassiker und eignen sich vor allem für deine Praxis im Studio, zuhause oder bei intensiven Yogaretreats und Workshops. Natürlich gilt, desto dicker und länger die Matte, desto schwerer ist sie auch.

Die Allrounder: 4 mm

4 mm starke Matten sind ein guter Kompromiss zwischen einer normalen Travel Mat und einer klassischen Yogamatte. Die Matten sind etwas leichter als eine Standardmatte, bieten dir aber immer noch eine gute Dämpfung.
Wenn du dich nicht auf einen bestimmten Yogastil festlegen möchtest oder auch gern zum Pilates oder Cross Fit gehst, ist 4 mm Allrounder Matte super für dich geeignet: Ausreichende Bodenhaftung, eine gute Dämpfung und genügend Rutschfestigkeit kombiniert mit einer mittleren Gewichtsklasse bieten dir beste Bedingungen für eine entspannte Yogapraxis oder Bodyworkouts.

Reiseyogamatten: 3 mm

Auf Reisen und gerade, wenn es Reisen sind, bei denen du mehrere Orte besuchst, ist es natürlich praktisch nicht so schweres Gepäck zu haben. Deine Yogamatte willst du trotzdem immer dabei haben, denn auch auf Reisen soll deine tägliche Praxis nicht leiden. Und genau deshalb gibt es Reiseyogamatten. 3 mm dicke Travel Mats lassen sich super dünn zusammen rollen und sind leichtes Gepäck. Auch für Yogis, die einen härteren Untergrund bevorzugen sind Reiseyogamatten eine gute Alternative. Perfekt für alle, die Ihre Lieblingsmatte am liebsten immer dabei haben.

Ultradünne Yogamatten: 1-1,5 mm

Die dünnsten Yogamatten sind 1-1,5 mm dick und lassen sich sogar zusammenfalten wie ein Handtuch. Sie sind ideal für Reisen, um sie über Studioleihmatten zu legen, wenn du zu einem Workshop fährst oder wenn du einen wirklich harten Untergrund für deine Praxis bevorzugst. Die Matten bieten dir keine Dämpfung, aber da sie in jeden Rucksack oder Koffer hinein gehen und selbst in eine größere Handtasche passen ist ein großer Vorteil!

Egal ob erfahrener Yogi, Anfänger oder schon länger auf der Matte: Wähle eine Yogamatte, die dich lange begleitet wird und gebe dich nur mit der allerbesten Qualität zufrieden, denn eine schlechte Matte ist wie ein zu enges Paar Schuhe – man wird es bald bereuen und dann doch die bessere Matte kaufen.
Passende Mattentaschen zu deiner neuen Yogamatte findest du natürlich auch bei uns!